Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Bon appétit!
Katharina Höhnk

Rezept von Karin Messerli: Madeleines dorées

Eischnee & Zitronensaft
Karin Messerli
Fotos Hansruedi Rohrer
Werd Verlag (2010)

Das Rezept für Madeleines dorées der Schweizerin Karin Messerli führt zu dem Ergebnis, wie man es sich wünscht: leicht und luftig – feinstes Biskuit in Gebäckform. Sie verrät auch, worauf es bei dem französischen Klassiker ankommt: „Madeleines immer erst kurz vor dem Servieren backen. Den Teig jedoch kann man gut 2–3 Tage im Voraus zubereiten. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.“ Ich ergänze: Man sollte ihn sogar über Nacht quellen lassen. Die Teigstruktur gewinnt damit ungemein. Katharina | Mehr Rezepte für Madleines

ORIGINALREZEPT: Madeleines dorées
20–30 Stück

Variante für Zebra-Ma...

Lust auf mehr?

Werde Zeitpass-Leser:in!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte. Dich erwarten über 4.700 Beiträge und täglich Neues: kuratiert, getestet & empfohlen.

Mit einem Zeitpass ab 2,08 €/Monat kannst Du:

  • unbegrenzt lesen
  • eine persönliche Merkliste nutzen
  • werbefrei, datensparsam und stilvoll genießen

Werde Teil einer leidenschaftlichen Kochbuch-Community.

Jetzt 7 Tage gratis lesen

Veröffentlicht im Januar 2010

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9