Rezept von Judith Gmür-Stalder: Grüntee-Cake

Rezept von Judith Gmür-Stalder: Grüntee-Cake

Gong Fu Cha – Tee als Handwerkskunst
und das bewusste Genießen
Tina Wagner-Lange, Maurice K. Grünig,
Judith Gmür-Stalder
AT Verlag (2019)
Mehr über den Verlag

Das Rezept für Grüntee-Cake stammt aus dem Kochbuch "Gong Fu Cha – Tee als Handwerkskunst". Die Autorin empfiehlt als Grüntee die chinesische Sorte Long Jing. Bisher hatte ich für Gebäcke dieser Art immer japanisches Matcha-Teepulver verwendet, das eher süßlicher ausfällt. Diese Variante ist tatsächlich wesentlich feiner und köstlicher, wie ich festgestellt habe. Den Tipp, ihn mit einem Klecks Crème fraîche und etwas Honig garniert zu servieren, fanden wir herrlich zum Dessert, der Cake schmeckt aber auch pur hervorragend. Ganz toll ist der zarte Crunch dank der Teeblätter, die on top mitgebacken werden. Der Kniff ist notiert. Sabine | Mehr Rezepte für Kastenkuchen

ORIGINALREZEPT von Judith Gmür-Stalder: Grüntee-Cake
Für 12–16 Stück
Zu...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte.
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Oktober 2020

Meistgelesen

Themen A-Z