Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | August 23, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Jonas Cramby: Cemitas – Hefe-Brötchen

Rezept von Jonas Cramby: Cemitas – Hefe-Brötchen

Texas BBQ: meat, smoke & love
Jonas Cramby
Hädecke Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

„Hamburgerbrötchen“ ist eine glatte Untertreibung. Die goldenen Kugeln mexikanischen Ursprungs waren so fluffig, leicht und hefig-lecker, die kann man zum Frühstück genauso genießen wie zum Pulled Pork. Vier Eier, Butter und viel Buttermilch sorgen für Gehalt und Geschmack. Da ich frische Hefe liebe, habe ich die Trockenhefe durch einen Würfel frische ersetzt. Insgesamt war der Teig anfangs sehr klebrig (wie im Rezept beschrieben), die Mehlmenge habe ich darum noch großzügig erhöht, bis es sich richtig anfühlte. Simone

ORIGINALREZEPT von Jonas Cramby: Cemitas – Hefe-Brötchen
Für 12-14 Brötchen

Dieses Rezept mexikanischen Ursprungs ist sowohl für Hamburgerbrötchen und Pulled Pork als auch für das Frühstücksbrot und Hotdogueros geeignet – dann muss man die Cemitas einfach als längliche Brotstangen bzw. Brötchen statt als runde Kugeln backen.

Zutaten für den Teig
650 g Weizenmehl
10-12 g Salz
30 g feiner Zucker
12 g Trockenhefe
4 Eier
100 g Butter, geschmolzen
300 ml Buttermilch

Zutaten zum Bepinseln
1 Ei
1 EL Wasser
Sesamsamen

Zubereitung
1. Die trockenen Zutaten mischen. Eier und die geschmolzene, leicht abgekühlte Butter verquirlen. Buttermilch sehr vorsichtig anwärmen, sie muss fingerwarm sein, sollte sich aber nicht trennen.

2. Alles mischen und den Teig kneten. Weil er immer noch sehr klebrig ist, am besten 10-15 Minuten in der Küchenmaschine mit Knethaken bearbeiten. Abdecken und ungefähr 1 ½ Stunden gehen lassen.

3. Teig in zwölf gleich große bzw. schwere Stücke teilen. Wenn Sie runde Hamburgerbrötchen herstellen möchten, die Teigstücke in etwas Mehl tunken, in die gewölbte Hand nehmen und dann die Ränder zur Mitte falten, bis eine schöne, runde Form entsteht. Brötchen auf die Arbeitsfläche legen und mit der Handfläche flachdrücken. Wenn Sie Brotstangen zubereiten möchten, den Teig in 14 Teile teilen und dann zu länglichen Brötchen rollen, ca. 12 x 3 cm.

4. Auf einen bemehlten Teller legen und zugedeckt 60 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200°C vorheizen.

5. Ei mit Wasser aufschlagen, Teigstücke bepinseln, mit Sesamsamen bestreuen. Auf der unteren Schiene des Backofens 20 Minuten backen bzw. bis sie sich braun gefärbt haben. Am selben Tag verzehren oder einfrieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Mai 2015