Rezept von Jenny Damberg: Linsensuppe mit Limette, Kokosmilch & Chili

Rezept von Jenny Damberg: Linsensuppe mit Limette, Kokosmilch & Chili

Hülsenfrüchte – Kochen mit Erbsen, Bohnen & Linsen
Jenny Damberg, Fotos: Ulrika Ekblom
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Thorbecke Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Eine asiatisch-würzige Suppe mit zitronigen Aromen, leicht scharf. Sehr fein. Die frischen Limettenblätter habe ich mit getrockneten Kaffir-Limettenblättern ersetzt. Die Suppe schmeckt auch am nächsten Tag noch gut, auch wenn die Linsen beim Aufwärmen cremig verkochen. Ulrike

ORIGINALREZEPT von Jenny Damberg: Säuerliche Linsensuppe mit Limette, Kokosmilch und Chili
Für 4 Portionen

Eine erfrischende Linsensuppe mit Biss. Frische Limettenblätter gibt es im Kühlregal in Asia-Supermärkten, aber wenn Sie diese nicht bekommen, können Sie auch eine größere Menge abgeriebene Zitronenschale verwenden.

Zutaten
200 g Möhren, gerieben
2–3 EL Ingwer, gerieben
4 Frühlingszwiebeln
1 Bund Koriander
Chiliflocken oder frischer roter Chili nach Geschmack
6 Knoblauchzehen
1 EL Koriandersamen, alternativ 1 EL gemahlener Koriander
neutrales Öl
1 EL Zucker
8 Limettenblätter
4 unbehandelte Limetten (Abrieb von 2, Saft von 4 Limetten)
300 g getrocknete rote oder gelbe Linsen
2 Dosen Kokosmilch à 400 g
600 ml Wasser
Salz

Zubereitung
1. Die Möhren grob und den Ingwer fein reiben. Die Frühlingszwiebeln, den Koriander (auch die Stängel, die kommen in die Suppe) und den Chili, wenn Sie ihn frisch verwenden, hacken. Den Knoblauch schälen, ebenfalls hacken und zu einem Brei zerdrücken.

2. Die Koriandersamen im Mörser zerstoßen.

3. In einem Topf Öl erhitzen, darin die Möhren, die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch, die Korianderstängel, den Ingwer, den Chili und die Koriandersamen braten. Den Zucker, die Limettenblätter, die Limettenschale und die Linsen unterrühren. Die Kokosmilch und das Wasser angießen. Aufkochen lassen. Bei niedriger Hitze köcheln, bis die Linsen fast gar sind, sie dürfen gerne noch etwas Biss haben.

4. Den Limettensaft auspressen und zugeben, die Suppe salzen und mit den gehackten Korianderblättern bestreuen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2018

Meistgelesen

Themen A-Z