Rezept von Jeanine Donofrio: Brokkolicremesuppe

Rezept von Jeanine Donofrio: Brokkolicremesuppe

Vegetarisch mit Liebe – 120 Rezepte
von Apfel bis Zucchini
Jeanine Donofrio
Fotos Jack Mathews
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Südwest Verlag (2017)

Die Brokkolicremesuppe von Jeanine Donofrio ist ein rundes Mahl. Der Zitronensaft vertreibt das Kohlaroma und gibt der Kokosmilch köstlich Widerworte. Dem Spinat kommt die Rolle des Gemüse-Treibers zu. Sehr fein. Katharina

ORIGINALREZEPT von Jeanine Donofrio: Brokkolicremesuppe
Ergibt 3–4 Portionen

Zutaten
1 große Stange Lauch
1 EL natives Olivenöl extra plus etwas mehr zum Garnieren
2 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 mittelgroßer Brokkoli
1½ TL Weißweinessig
500 ml Gemüsebrühe
250 ml fettarme Kokosmilch plus 60 ml zum Garnieren
60–80 g Spinatblätter
Saft von 1 kleinen Zitrone (nach Belieben)
Chiliflocken (nach Belieben)

Zubereitung
1. Die weißen und hellgrünen Teile des Lauchs in Ringe schneiden und in einem Durchschlag gründlich abspülen.

2. Das Olivenöl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Lauch, Knoblauch und reichlich Salz und Pfeffer hineingeben. Umrühren und 5 Minuten dünsten, bis der Lauch weich ist. Den Brokkoli putzen, mit Stiel in kleine Stücke schneiden und zum Lauch in den Topf geben. Rühren und 3 Minuten garen, bis der Brokkoli weich wird.

3. Essig, Brühe und Kokosmilch einrühren. Die Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen.

4. Die Suppe leicht abkühlen lassen, dann gegebenenfalls in mehreren Portionen in einen Standmixer geben und glatt pürieren. Den Spinat putzen, zufügen und erneut pürieren. Mit Salz, Pfeffer und nach Belieben etwas Zitronensaft abschmecken. Mit zusätzlicher Kokosmilch und Olivenöl garnieren. Mit Chiliflocken, falls verwendet, bestreut servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im September 2017

Meistgelesen

Themen A-Z