Rezept von Jean Michel Raynaud: Himbeer-Kokos-Financiers

Rezept von Jean Michel Raynaud: Himbeer-Kokos-Financiers

Backen à la française
Jean Michel Raynaud
Fotos Steve Brown
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Knesebeck Verlag (2016)

Super Resteverwertung für Eiweiß. Frisch aus dem Ofen haben sie eine feine Kruste. Aus Bequemlichkeit habe ich die Muffinformen nicht gefettet und bemehlt, sondern Papierförmchen genommen. Die Küchlein ließen sich nicht sooo gut aus der Hülle schälen, dafür waren sie prima transportfähig. Sehr gut vorzubereiten, da der Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen soll. Katja

ORIGINALREZEPT von Jean Michel Raynaud: Himbeer-Kokos-Financiers
Ergibt 20 Stück

Diese beliebten Küchlein sind verwandt mit den Mandel-Friands, deren Form an Muffins erinnert, heißen aber Financiers. Sie werden so genannt, weil ihre traditionelle Form an einen kleinen Goldbarren erinnern. Interessanterweise gehen sie angeblich auf ein anderes Kleingebäck namens visitandi...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im September 2016

Meistgelesen

Themen A-Z