Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | September 22, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Jean-François Mallet: Salat mit Geflügelleber & Beerenvinaigrette

Rezept von Jean-François Mallet: Salat mit Geflügelleber & Beerenvinaigrette

Larousse – Rezepte aus dem Wald.
Das Kochbuch für Jäger und Sammler
Jean-François Mallet
Edel Books (2016)
Mehr über den Verlag

Das fruchtige Dressing aus nur grob zerdrückten Beeren ist der Hit, köstlich zur zarten Geflügelleber. Tipp: Jungen, zarten Löwenzahn gibt es nur im Frühjahr, er kann aber durch Rucola ersetzt werden. Katja

ORIGINALREZEPT von Jean-François Mallet: Löwenzahnsalat mit Geflügelleber und Beerenvinaigrette
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 10 Minuten

Variante
Dieses Gericht lässt sich auch mit Wildkaninchenleber zubereiten.

Tipp
Die als Unkraut geltende Pflanze wächst mit Vorliebe auf baumlosen Flächen wie Wiesen, an Feldern und an Ufern. Man sollte die stark eisenhaltigen Blätter vor der Blüte der Pflanze (April/Juni) sammeln, weil sie später dazu neigen, bitter zu werden. Hände weg von Pflanzen am Straßenrand! Für die Zubereitung die Blätter gründlich in Wasser waschen, abtropfen lassen, Stiele entfernen und die Blätter sorgfältig abtupfen. Sie können zu Salat oder Pesto verarbeitet oder unter Pasta gerührt werden.

Zutaten
80 g Brombeeren
80 g Himbeeren
5 EL Sonnenblumenöl
1 EL roter Weinessig
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
600 g Geflügelleber, pariert, falls nötig
300 g zarte Löwenzahnblätter, Stängel entfernt
geröstetes Brot, zum Servieren

Zubereitung
1. Die Beeren in einer großen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. 3 Esslöffel Öl und den Essig löffelweise zugeben. Salzen und pfeffern. Alles gründlich verrühren, beiseitestellen.

2. Das restliche Öl in einer Pfanne stark erhitzen. Die Lebern darin etwa 5 Minuten braten, bis sie Farbe angenommen haben und gar sind. Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und in Scheiben schneiden.

3. Die Löwenzahnblätter waschen, trocken tupfen und auf einem großen Servierteller anrichten. Mit der Beeren-Vinaigrette beträufeln und alles gut durchmischen. Mit den warmen Leberscheiben belegen und dem heißen gerösteten Brot servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im September 2017