Rezept von Jean-François Mallet: Löwenzahnsalat mit Ei & Heidelbeeren

Rezept von Jean-François Mallet: Löwenzahnsalat mit Ei & Heidelbeeren

Larousse – Rezepte aus dem Wald.
Das Kochbuch für Jäger und Sammler
Jean-François Mallet
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Edel Books (2016)
Mehr über den Verlag

Drei, die sich perfekt ergänzen: Löwenzahn, Ei und Heidelbeeren ergeben einen unkomplizierten kleinen Salat, blitzschnell gemacht und hübsch anzusehen. Dazu ein bisschen Baguette oder ein paar Frühkartoffeln – mhmm! Und da sich die Grundidee so leicht variieren lässt – man ersetze etwa Löwenzahn durch Rucola, Heidelbeeren durch andere Beerenfrüchte – hat dieser Salat beste Chancen, über den ganzen Sommer noch sehr häufig zu Gast zu sein. Katja

ORIGINALREZEPT von Jean-François Mallet: Löwenzahnsalat mit Ei und Heidelbeervinaigrette
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 7 Minuten

Tipp
Die als Unkraut geltende Pflanze wächst mit Vorliebe auf baumlosen Flächen wie Wiesen, an Feldern und an Ufern. Man sollte die stark eisenhaltigen Blätter vor der Blüte der Pflanze (April/Juni) sammeln, weil sie später dazu neigen, bitter zu werden. Hände weg von Pflanzen am Straßenrand! Für die Zubereitung die Blätter gründlich in Wasser waschen, abtropfen lassen, Stiele entfernen und die Blätter sorgfältig abtupfen. Sie können zu Salat oder Pesto verarbeitet oder unter Pasta gerührt werden.

Zutaten
200 g Heidelbeeren
4 EL Olivenöl
2 TL roter Weinessig
4 frische Eier
300 g junge Löwenzahnblätter
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung
1. Die Beeren in eine Pfanne geben und bei starker Hitze etwa 2 Minuten anbraten. Mit dem Saft in eine große Schüssel umfüllen. Öl und Essig angießen und gut verrühren. Die Früchte leicht zerdrücken, damit sich die Masse zu einer Vinaigrette verbindet. Beiseitestellen.

2. Wasser in einem kleineren Topf afkochen. Die Eier ins siedende Wasser legen und das Wasser erneut zum Kochen bringen. Die Eier exakt 5 Minuten kochen. Herausnehmen und unter fließendem, kaltem Wasser abschrecken. Dann vorsichtig schälen (das Eiweiß sollte fest, das Eigelb wachsweich sein).

3. Den Salat auf einem großen Servierteller anrichten. Die Eier halbieren, oben daraufsetzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Löwenzahnblätter mit der Vinaigrette beträufeln und den Salat servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2018

Meistgelesen

Themen A-Z