Rezept von Jamie Oliver: Asia-Salat mit Lammfleisch

Rezept von Jamie Oliver: Asia-Salat mit Lammfleisch

Cook clever mit Jamie
Günstig einkaufen – Bewusst essen – Alles verwerten
Jamie Oliver, Fotos David Loftus
Dorling Kindersley Verlag (2013)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

So sieht Resteverwertung in Perfektion aus! Sollten Sie Lamm essen, planen Sie dieses Rezept an einem der Folgetage ein. Dank der Chilis, der Minze und der Sojasauce bekommt es einen ganz eigenen Geschmack, der mir irgendwie vertraut, aber auch total fremd war. Dieses Gericht wird es bei uns jedenfalls öfter geben – und zwar nicht nur als Reste-Essen! Stefanie

ORIGINALREZEPT von Jamie Oliver: Asia-Salat mit Lammfleisch
Für 6 Personen
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Farbenfroh, gesund und voller großartiger Aromen und Texturen – dieser Salat rückt Reste vom Lammbraten, die von Minze und Chili begleitet werden, ins Rampenlicht. Er enttäuscht nie und eignet sich auch bestens als Füllung für Wraps. Einfach genießen!

Beim Gemüsehändler können Sie sich Gemüse in kleinen Mengen abwiegen lassen. Eine Handvoll Zuckerschoten, frische Erbsen oder Radieschen machen diesen Salat noch interessanter.

Zutaten
2 daumengroße Stücke Ingwer
1–2 frische rote Chilischoten
8 EL Olivenöl
4 EL Rotweinessig
4 EL salzarme Sojasauce
300 g mittelfeine Reisnudeln
2 Möhren
1 Salatgurke
2 Romanasalatherzen
1 Kopfsalat
1 Bund frische Minze (30 g)
250 g gegartes Lammfleisch
1 EL Sesamsamen

Zubereitung
1. Den Ingwer schälen und mit der Hälfte der Chilischoten in eine kleine Schüssel reiben. Mit Öl, Essig und Sojasauce zu einem Dressing verrühren. Die Nudeln in eine Schüssel geben, mit kochend heißem Wasser bedecken und etwa 15 Minuten quellen lassen, bis sie weich sind, dabei ab und zu mit der Küchenzange anheben, damit sie nicht zusammenkleben. Die Möhren mit dem Sparschäler in lange Streifen und die Gurke in verrückte Stücke schneiden (ich nehme dazu ein Buntmesser – sollten Sie sich unbedingt auch zulegen). Beides in eine große Salatschüssel füllen. Die Salatköpfe putzen, in unregelmäßige Spalten schneiden und diese zu Möhren und Gurke geben. Die abgezupften Minzeblätter hinzufügen. Die Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen, dann ebenfalls in die Salatschüssel geben.

2. Das Fleisch in dünne Scheiben oder Streifen schneiden. In einer großen Pfanne bei starker Hitze mit den Sesamsamen mischen und ein paar Minuten braten, bis das Fleisch schön knusprig ist und der Sesam Farbe angenommen hat.

3. Das Dressing noch einmal durchrühren, dann alles in der Salatschüssel damit beträufeln und gründlich mischen. Die restliche Chilischote in dünne Ringe schneiden und über den Salat streuen. Das Fleisch darauf anrichten und den Salat sofort servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Mai 2014

Meistgelesen

Themen A-Z