Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | September 23, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von James Ramsden: Frittata mit Frühlingszwiebeln und Gruyère

Rezept von James Ramsden: Frittata mit Frühlingszwiebeln und Gruyère

Love Your Lunchbox – 101 Rezepte für die Mittagspause
James Ramsden, Fotos Martin Poole
Christian Verlag (2015)
Mehr über den Verlag

Bei diesem Rezept war ich schlauer. Das gab es als Abendessen und die Reste habe ich dann am nächsten Tag in die Lunchbox gepackt. Schmeckte kalt auch noch sehr gut. Ich habe mir allerdings nicht den vorgeschlagenen Salat dazu gemacht, sondern eine Tomate dazu aufgeschnitten. Christiane

ORIGINALREZEPT von James Ramsden: Frittata mit Frühlingszwiebeln und Gruyère
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 12 Minuten
Einfrieren? Nein

Hier besteht der Trick darin, eine kleinere Pfanne – idealerweise eine 16-cm-Omelettpfanne – zu verwenden. Wenn die Pfanne zu groß ist, besteht die Gefahr des Überhitzens und Sie kommen nicht in den Genuss einer schönen, schmackhaften Frittata, die oben und unten fest und in der Mitte noch leicht feucht ist.

Zutaten
1 EL Olivenöl
4 Frühlingszwiebeln (oder Schalotten), grob gehackt
1 TL grüne Chilischote, fein gehackt
Salz und Pfeffer
100 g TK-Erbsen
6 Eier, kräftig geschlagen
50 g Gruyère, gerieben
2 EL Petersilie, fein gehackt

Zubereitung
1. Zu Hause: Den Grill bei hoher Temperatur erhitzen. Das Öl in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Zwiebel- und Chilistücke dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten anschwitzen, bis sie weich sind. Dabei gelegentlich umrühren. Die Erbsen dazugeben. Die Pfanne schwenken, damit sie nicht aneinanderhaften. Nun Eier, Käse und Petersilie hinzufügen, nochmals mit Salz und Pfeffer würzen und 10 Minuten bei geringstmöglicher Temperatur stocken lassen, bis alles am Boden fest, oben aber noch flüssig ist.
Im Grill etwa 2 Minuten überbacken, bis alles fest und leicht gebräunt ist. Abkühlen lassen. Im Kühlschrank bis zu zwei Tage haltbar.

2. In jeder Lunchbox: Eine Portion dicke Frittata-Scheiben.

3. Fertigstellung: Kalt und – wenn Sie mögen – mit einem grünen Salat servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Juli 2015