Rezept von Hugh Fearnley-Whittingstall: Kohlrabi, Gurke und Bohnensprossen

Rezept von Hugh Fearnley-Whittingstall: Kohlrabi, Gurke und Bohnensprossen

Viel mehr vegetarisch –
200 neue Rezepte aus dem River Cottage
Hugh Fearnley-Whittingstall
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
AT Verlag (2018)
Mehr über den Verlag

Viel zu wenig Dressing! Dachte ich. Von wegen, die zwei Löffel Olivenöl in Verbindung mit einem Löffel Granatapfelsirup reichten völlig aus. Nicht spektakulär im Angang, aber erfrischend und zunehmend wohlschmeckender. Isabel

ORIGINALREZEPT von Hugh Fearnley-Whittingstall: Kohlrabi, Gurke und Bohnensprossen
Für 2–3 Personen

Dieser lebhafte, knackige Salat enthält einige faszinierende Zutaten. Kohlrabi schmeckt sehr lecker roh in Salaten wie diesem – und fantastisch zu Bohnen-, Linsen- oder anderen Sprossen, die Sie in vielen Bioläden oder Supermärkten fertig gekeimt kaufen können. Das schlichte Dressing enthält Granatapfelsirup aus eingekochtem Granatapfelsaft mit seinem einzigartigen säuerlichsüßen Aroma.

Mal anders
Gemüse: Andere Kohlverwandte, etwa rohen, zerkleinerten Rotkohl oder geriebenen rohen Blumenkohl anstelle von Kohlrabi.
Kräuter: Basilikum oder Koriander anstelle von Minze.
Dressing: Wenn Sie keinen Granatapfelsirup bekommen, nehmen Sie 1 EL Apfelessig und 1 kräftige Prise Zucker

Zutaten
2 kleine oder 1 großer Kohlrabi (ca. 400 g)
½ Gurke (ca. 200 g), gründlich gewaschen
125 g Bohnen-, Linsen- oder andere Sprossen
2 EL Minze, fein geschnitten

Zutaten für das Dressing
2 EL Olivenöl extra vergine oder kalt gepresstes Rapsöl
1 EL Granatapfelsirup
ca. ¼ Knoblauchzehe, fein gerieben oder gepresst
Meersalz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung
1. Für das Dressing alle Zutaten zusammen mit einer kräftigen Prise Salz und frisch gemahlenen Pfeffer in einer kleinen Schüssel verrühren.

2. Den Kohlrabi schälen, das obere und das untere Ende abschneiden. Die Knolle in dünne Scheiben, dann in feine Stifte schneiden (oder den Kohlrabi einfach grob reiben). In eine große Schüssel geben.

3. Die Gurke der Länge nach halbieren, dann in halbrunde Scheiben schneiden. Zum Kohlrabi geben, ebenso die Bohnen-, Linsen- oder anderen Sprossen und den größten Teil der Minze.

4. Das Dressing noch einmal aufschlagen, dann über das rohe Gemüse und die Sprossen geben und gut mischen. Nach Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der restlichen Minze bestreuen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im August 2018

Meistgelesen

Themen A-Z