Rezept von Hugh Fearnley-Whittingstall: Ananas-Cheddar-Radicchio-Salat

Rezept von Hugh Fearnley-Whittingstall: Ananas-Cheddar-Radicchio-Salat

Täglich Früchte –
160 Rezepte, pikant und süß

Hugh Fearnley-Whittingstall
Fotos Simon Wheeler
AT Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Die Wiederbelebung des Käse-Ananas-Partywürfels aus den 70er-Jahren ist gelungen. Die frische Süße der Ananas harmoniert wunderbar mit dem vollreifen Käse und dem leicht bitteren Radicchio. Ulrike

ORIGINALREZEPT von Hugh Fearnley-Whittingstall: Ananas-Cheddar-Radicchio-Salat
Für 2 Personen als kleiner Imbiss, für 3–4 als Beilage

Erinnern Sie sich noch an die Käse- und Ananaswürfel auf Zahnstochern? Wenn nicht, sind Sie mindestens zehn Jahre jünger als ich. Dieser Siebzigerjahre-Partyklassiker war im Grunde gar nicht so schlecht, auch wenn er meist aus mittelmäßigem Cheddar und Dosenananas bestand. Für einen Wiederbelebungsversuch mit postmodernem Küchenverstand verwenden wir eine frische, vollreife Ananas, einen erstklassigen, gereiften Käse, einen leicht bitteren Blattsalat als Kontrast zur fruchtigen Säure und zur Cremigkeit des Käses und schließlich ein schlichtes, gut gewürztes Dressing – fertig ist ein frischer, edler Salat. Zusammen mit einem knusprigen Brot passt er als Beilage ausgezeichnet zu einem guten Schinken oder einer Schweinepastete.

Zutaten
¼ – 1/3 große, reife Ananas, geschält (ca. 300 g, geschält gewogen)
1 Radicchio oder 2 Köpfe weißer Chicorée
1 EL Olivenöl extra vergine
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
100 g krümeliger, nussiger, reifer Cheddar oder anderer Käse
Saft von ½ Zitrone und Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung
1. Die Ananas in Scheiben schneiden, den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. In eine große Schüssel geben.

2. Den Radicchio oder Chicorée putzen und die Blätter grob zerkleinern. Zur Ananas geben. Das Olivenöl sowie etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und gründlich mischen. Auf einer Servierplatte oder in einzelnen Schalen anrichten.

3. Den Käse mit dem Sparschäler in dünne Späne hobeln oder den Käse in dünne Scheiben schneiden und diese dann in kleinere Stücke brechen. Gleichmäßig auf dem Salat verteilen. Zitronensaft und etwas Olivenöl darüberträufeln und schwarzen Pfeffer darübermahlen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im August 2017

Meistgelesen

Themen A-Z