Rezept von Henriette Bulette: Hackbällchentajine

Rezept von Henriette Bulette: Hackbällchentajine

Hackbällchen-Kochbuch – Crossover-Frikadellen, Multikulti-Meatballs, Luxus-Buletten & Co.
Henriette Bulette
Fotos: Udo Einenkel
BLV Buchverlag (2017)

Ein Gericht für die entspannte Gastgeberin, denn es lässt sich prima vorbereiten. Ich finde, es wird mit dem erneuten Aufwärmen sogar geschmacklich noch intensiver. Und ich mag die One-Pot-Idee. Bei mir gab es dazu Couscous und Gurkensalat mit Joghurt und Minze. Sehr gut und wiederholenswert. Christiane

ORIGINALREZEPT von Henriette Bulette: Hackbällchentajine mit Auberginen und Kichererbsen
Für 20 Hackbällchen

Moderne Tajjines mit glattem Boden eignen sich gut für Herdplatten und Ceranfelder. Man kann aber auch einen Bräter mit Deckel nehmen.

Zutaten für die Hackbällchen
3 Knoblauchzehen
500 g gemischtes Hackfleisch vom Lamm und Rind
2 EL frische glatte Petersilie, gehackt
1 Ei
1 TL Honig
4 EL Semmelbrösel
½ TL Piment, gemahlen
1 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
1 TL Pul Biber
¼ TL Zimt
Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zutaten für die Sauce
500 g Auberginen
1 rote Zwiebel
1 Dose Kichererbsen (400 g)
1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
2 Zimtstangen
½ TL gemahlener Piment
½ TL Chili
2 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
2 TL Zucker
Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
4 EL Olivenöl zum Anbraten

Zubereitung
1. Für die Hackbällchen die Knoblauchzehen schälen und fein reiben. Dann mit allen anderen Zutaten in einer Schüssel zu einer gut bindenden Masse verkneten und 20 kleine Bällchen formen. Bis zur Weiterverarbeitun kühl stellen.

2. Für die Sauce den Strunk von der Aubergine entfernen und diese in etwa 2 × 2 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, in Achteln schneiden und die Zwiebelschichten mit der Hand voneinander trennen. Die Kichererbsen abgießen und bereitstellen.

3. Zum Garen der Bällchen den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tajine auf eine Herdplatte stellen und das Öl darin erhitzen. Zuerst die Zwiebeln glasig andünsten, dann die Auberginenwürfel mitbraten, bis sie eine leichte Bräunung bekommen. Anschließend die Kichererbsen, die Dosentomaten und alle Gewürzen dazugeben und gut umrühren. Nun die Hackbällchen in die Tajine geben, sodass sie gut mit Sauce bedeckt sind. Mit Deckel für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen.
Zum Gericht passt sehr gut Couscous oder Fladenbrot.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juni 2018

Meistgelesen

Themen A-Z