Rezept von Heike & Stefan Leistner: Vietnamesische Sommerrollen

Rezept von Heike & Stefan Leistner: Vietnamesische Sommerrollen

asia street food – 70 authentische
Rezepte aus Vietnam, Kambodscha,
Laos, Thailand und Myanmar
Heike & Stefan Leistner
Christian Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

ORIGINALREZEPT von Heike & Stefan Leistner: Vietnamesische Sommerrollen
Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: 60 Minuten
plus 1 Stunde Ruhezeit

Sommerrollen sind ideales Fingerfood für Partys und Einladungen. Meist bestehen sie aus Garnelen, Schweinefleisch, Salat und Reisnudeln, die in Reispapier zu einer Rolle gewickelt werden. Im Norden Vietnams heißen sie nem cuon, im Süden goi cuon. Wenn man den Dreh erst einmal heraus hat, sind sie auch schnell zubereitet und die Füllung kann beliebig variiert werden.

Wer möchte kann die Rollen mit einem scharfen Messer diagonal halbieren, den überstehenden Reispapierrand abzuschneiden und sie aufrecht stehend auf einer Platte anzuordnen.

Als Dip reicht man dazu entweder die klassische nuoc cham (siehe unten) oder eine Erdnusssauce.

Zutaten
100 g Reis-Fadennudeln
250 g Schweineschulter
Salz
1 EL Fischsauce
12 Garnelen, geschält und ohne Kopf (TK, aufgetaut)
1 Kopfsalat
je ½ Bund frische Kräuter (Koriander, Vietnamesischer Koriander, Vietnamesische Melisse etc.)
1 Packung Reispapierblätter (22 cm ø)

Zubereitung
1. Die Fadennudeln mit kochend heißem Wasser übergießen und bis zur Verwendung stehen lassen.

2. Das Schweinefleisch abspülen und trocken tupfen.

3. In einem Topf 1 l Wasser zum Kochen bringen und mit einer Prise Salz und der Fischsauce würzen. Die Garnelen hineingeben. Den Topf sofort vom Herd nehmen und die Garnelen 3 Minuten garziehen lassen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einen Teller legen.

4. Das Garnelenwasser erneut aufkochen, mit dem Schweinefleisch genauso verfahren, aber 20 Minuten ziehen lassen.

5. Die Garnelen auf die Arbeitsfläche legen und mit einem Messer der Länge nach in je zwei Hälften teilen. Dabei den schwarzen Darm entfernen.

6. Den Salat waschen und trocken schütteln, große Blätter zerteilen und harte Blattrippen entfernen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, grobe Stängel entfernen.

7. Das Schweinefleisch aus dem Topf nehmen und zum Abkühlen in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen.

8. Die Fadennudeln gründlich abtropfen lassen und gebündelt in 6 cm lange Stücke schneiden.

9. Das Schweinefleisch aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und in hauchdünne Scheiben schneiden.

10. Alle Zutaten bereitstellen und nach der Anleitung auf unserer Website zu einer festen Rolle wickeln.

 

ORIGINALREZEPT von Heike & Stefan Leistner: nuoc cham
Ergibt ca. 200 ml

Die Herstellung ist einfach, entscheidend ist das richtige Mischungsverhältnis, das man durch Abschmecken noch verbessern kann.

Man kann den Knoblauch auch weglassen oder auch durch die gleiche Menge Ingwer ersetzen.

Zutaten
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote (nach Geschmack
2 El Zucker
4 EL Fischsauce
8 EL heißes Wasser
1 Limette
Pfeffer gemahlen

Zubereitung
1. Den Knoblauch und die Chilischote feinhacken, in einem Mörser zusammen mit dem Zucker zu einer Paste zerstoßen. Mit Fischsauce und heißem Wasser verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.

2. Die Limette durch ein Sieb auspressen und den Saft dazugeben. 4-5 Drehungen mit der Pfeffermühle und alles gründlich verrühren.

Zum Interview mit dem Autor des Rezepts

Veröffentlicht im Mai 2016

Meistgelesen

Themen A-Z