Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | June 22, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Eve O’Sullivan & Rosie Reynolds: Kokos-Hühnchen-Suppe

Rezept von Eve O’Sullivan & Rosie Reynolds: Kokos-Hühnchen-Suppe

Die Vorratskammer
Eve O’Sullivan & Rosie Reynolds
Fotos Andy Sewell
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Phaidon (2016)
Mehr über den Verlag

Wir hatten ein wirklich riesiges Bund Koriander aus dem türkischen Lebensmittelladen und ich würde sagen: das war super. Statt der im Rezept genannten langen Pasta habe ich wegen der besseren Essbarkeit eine kurze Nudelsorte verwendet. Asiaküche genauso schnell wie an der Imbissbude und viiiiel besser. Sabine

ORIGINALREZEPT von Eve O’Sullivan & Rosie Reynolds: Kokos-Hühnchen-Suppe
Für 2 Portionen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 15 Minuten

Dieses Rezept bietet sich an, wenn man etwas Warmes, Würziges im südostasiatischen Stil essen möchte, aber nicht die 101 verschiedenen Zutaten hat, die in dieser Küche meist erforderlich sind. Probieren Sie es aus, wir denken, es wird Ihnen gefallen, und Sie können es nach Belieben mit unterschiedlichen Gemüsesorten und Geschmacksnoten wie etwa frischer Limette abwandeln.

Tipp
Stellen Sie die doppelte Menge der Gewürzpaste her, die sie unter einer dünnen Schicht Öl bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren können. Wenn Sie dann Appetit auf eine schmackhafte Suppe haben…

Zusätzlich einkaufen
Koriandergrün
Hühnchenschenkel ohne Knochen

Zutaten
100 g lange Pasta, wie Spaghetti
1 TL Chili-Flocken
2 Knoblauchzehen
1 EL Weißweinessig
2 Sardellenfilets, grob gehackt
2 TL gemahlene Kurkuma
1 Bund Koriandergrün, Stiele und Blätter fein gehackt
1 EL Olivenöl
1 Dose Kokosmilch (400 g)
1 EL Sojasoße
1 TL Zucker
4 Hähnchenschenkel ohne Haut und Knochen, in Scheiben geschnitten

Zubereitung
1. Die Pasta in einem Topf mit kochendem Wasser nach Packungsanleitung garen, bis sie gerade weich sind. Abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken, um den Kochvorgang zu unterbrechen. Beiseitestellen.

2. Chili-Flocken, Knoblauch, Essig, Sardellenfilets, Kurkuma, die Stiele des Koriandergrüns und Öl in die Küchenmaschine geben und pürieren. Falls keine Küchenmaschine verfügbar ist, die trockenen Zutaten auf einem Schneidbrett mit dem Messer sehr klein hacken. Dann in eine Schüssel geben und mit dem Essig und Öl vermischen.

3. Einen Kochtopf auf mittlerer Stufe erhitzen, das Gewürzpüree hineingeben und 1-2 Minuten anbraten, bis sich das Aroma entfaltet. Kokosmilch, Sojasoße und Zucker hinzugeben. Das Hühnchenfleisch zufügen und etwa 5 Minuten garen, bis es sehr heiß und vollkommen durchgegart ist. Die Suppe abschmecken und gegebenenfalls noch etwas Zucker oder Essig hinzufügen, um ihr mehr Pfiff zu verleihen. Die Pasta in die Suppe geben und einige Minuten ziehen lassen, bis die Nudeln heiß sind.

4. Die Blätter des Koriandergrüns in die Suppe rühren, in große Schüsseln geben und servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im März 2017