Rezept von Erin Gleeson: Linsensalat

Rezept von Erin Gleeson: Linsensalat

Ein Fest im Grünen
Vegetarische Köstlichkeiten bunt & gesund

Erin Gleeson
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Knesebeck Verlag (2014)

Stimmige Kombination aus Linsen, Rotkohl, Cranberries und getrockneten und frischen Tomaten. Feurige Farbkombination, die es auch geschmacklich sofort in unser Standardrepertoire geschafft. Katja

ORIGINALREZEPT von Erin Gleeson: Linsensalat

Tipp
Getrocknete rote Linsen zerkochen leicht zu Brei. Ich koche sie bei mäßiger Hitze in 15-20 Minuten al dente und schrecke sie wie Pasta unter fließendem, kaltem Wasser ab.

Zutaten
400 g gekochte Linsen (alle Sorten, wenn’s schnell gehen muss, sind auch Konserven erlaubt)
30 g getrocknete Tomaten
65 g getrocknete Cranberries
150 g halbierte Kirschtomaten
ca. 150 g in feine Streifen geschnittenes Blaukraut
Essig und Öl

Zubereitung
Die gekochten Linsen mit den Tomaten, den Cranberrie...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Mai 2017

Meistgelesen

Themen A-Z