Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | March 27, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Ella Woodward: Orientalisch inspirierter Salat

Rezept von Ella Woodward: Orientalisch inspirierter Salat

Deliciously Ella – Für jeden Tag
Ella Woodward,
Fotos Claire Winfield
Bloomsbury Berlin (2016)

Umschifft man die Klippen (meine Linsen brauchten länger; statt 1 TL Tamari großzügig einige Spritzer über die Gemüsebleche geben), ist das ein sehr rundes, schmackhaftes Rezept! Mein Liebling der nachgekochten, übrigens, und mit der Ausgewogenheit von Salz (Tamari), Süße (Granatapfelkerne) und Säure (Apfelessig) kulinarisch lohnenswert. Stefanie

ORIGINALREZEPT von Ella Woodward: Orientalisch inspirierter Salat
Für 6 Personen

Dieses Gericht nach Ottolenghi-Art lässt an orientalische Genüsse denken. Blumenkohl und Aubergine vom Blech und die Linsen ergeben eine wunderbare Kombination mit Granatapfelkernen, Korianderblättern und einem cremigen Dressing aus Tahin und Essig. Das Ergebnis ist einfach zauberhaft!

Tipp
Es ist wichtig, für Blumenkohl und Auberginen ein großes Backblech zu verwenden, damit alles nebeneinander liegt und nicht matschig wird.

Zutaten für den Salat
1 Blumenkohl
2 Auberginen
2 TL Tamari
Olivenöl
Salz und Pfeffer
100 g grüne Linsen
20 g frische Korianderblätter, fein gehackt
200 g Granatapfelkerne

Zutaten für das Dressing
3 EL Olivenöl
1 EL Apfelessig
2 EL Tahin
2 Knoblauchzehen, zerdrückt

Zubereitung
1. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Blumenkohl und Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden. Auf ein großes Backblech legen und die Hälfte der Tamari (Anm. d. Red: Wir waren großzügiger.), etwas Olivenöl sowie Salz und Pfeffer darübergeben. Etwa 30 Minuten im Backofen garen.

2. Als Nächstes die Linsen in einen Topf geben, mit 500 ml kochendem Wasser übergießen und die übrige Tamari hinzufügen. Bei geschlossenem Deckel die Linsen wieder zum Kochen bringen, dann bei geringer Hitze etwa 20 Minuten (Anm. d. Red: nach Packungsanweisung) köcheln lassen, bis kein Wasser mehr im Topf ist. In der Zwischenzeit die Zutaten für das Dressing verrühren und eine Weile stehen lassen, damit die Aromen sich verbinden.

3. Blumenkohl, Auberginen und Linsen ein paar Minuten abkühlen lassen und dann in einer Salatschüssel vorsichtig mit dem Dressing mischen. Korianderblätter und Granatapfelkerne hinzufügen und mit den anderen Zutaten vermischen, bis alles mit Dressing überzogen ist. Anschließend servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im März 2017