Rezept von Elisabeth Johansson: Lemon-Pie-Eis

Rezept von Elisabeth Johansson: Lemon-Pie-Eis

Eis – Eiscreme, Sorbet, Granité,
Eis am Stiel, Eistorten und Parfaits – hausgemacht.

Elisabeth Johansson, Fotos Anna Kern, AT Verlag (2013)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

OMG! Ein Vanilleeis, durch das sich Adern aus Lemon Curd, Streuseln und Baiserbröseln ziehen. Führt zur geistigen Hochleistung in der neuen olympischen Disziplin „Gründe-fürs-sofortige-Eisessen-finden“. Annick

Rezept: Lemon-Pie-Eis
Für 8 Portionen

Zutaten Lemon Curd
25 g Butter
100 g Zucker
1 ½ Zitronen, abgeriebene Schale und Saft
1 Ei
1 Eigelb

Zutaten Vanillestreusel
40 g Butter
60 g Weizenmehl
2 EL Zucker
1 TL Vanillezucker

Zutaten Vanilleis
1 Vanillestange
400 ml Milch
300 ml Rahm (Sahne)
6 Eigelb
160 g Zucker

10 kleine Baiser (Meringues), zerstossen

Zubereitung Lemon Curd
Für den Lemon Curd die Butter mit Zucker, Zitronenschale und -saft in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen. Dann vom Herd nehmen. Ei und Eigelb in einer Schüssel verquirlen und unter kräftigem Rühren zur Mischung im Topf geben. Zurück auf den Herd stellen und köchelnd eindicken lassen; die Masse darf aber nicht kochen. Durch ein Sieb abseihen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Zubereitung Vanillestreusel
Für die Vanillestreusel den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Butter würfeln und in einer Schüssel mit Mehl, Zucker und Vanillezucker krümelig verreiben. Die Streusel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen etwa 10 Minuten goldbraun rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Zubereitung Eis
1. Die Vanillestange längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Milch, Rahm, Vanillestange und -mark in einem Topf mit dickem Boden aufkochen. Dann vom Herd nehmen. Eigelbe und Zucker in einer separaten Schüssel schaumig schlagen. Die heisse Rahm-Milch-Mischung in gleichmässigem Strahl unter ständigem Rühren zur Eimasse giessen, wieder in den Topf umfüllen und unter Rühren auf 85 Grad erhitzen, bis die Masse andickt. Vom Herd nehmen; sie darf nicht kochen!

2. Die Eismasse in einen Behälter füllen und am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Andernfalls vor dem Gefrieren in der Eismaschine 5–10 Minuten tiefkühlen. Die Masse durch ein Sieb abseihen und in der Eismaschine gefrieren lassen.

3. Das Eis abwechselnd mit Lemon Curd, zerstoßenem Baiser und Vanillestreuseln in einen Behälter schichten und vor dem Servieren mindestens 1 Stunde tiefkühlen. Zum Servieren Eiskugeln abstechen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Mai 2017

Meistgelesen

Themen A-Z