Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | March 26, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Ed Baines: Kürbissalat mit Birnen und Haselnüssen

Rezept von Ed Baines: Kürbissalat mit Birnen und Haselnüssen

BritCuisine – Die neue britische Küche
Ed Baines, Egmont vgs Verlag (2010)

Ein Wintersalat-Klassiker, der jede Stimmung aufhellt, denn hier treffen Aromen und Konsistenzen aufeinander, die sich mögen und aufhorchen lassen. Zwar fordert das Backen des Kürbisses seine Zeit und lässt sich kaum verkürzen. Aber das Ergebnis ist herrlich! Spielraum für Variationen geben übrigens der Käse und die Nüsse: Walnüsse, Gorgonzola, Tallegio passen ebenso.

Lehrreich an Ed Baines’ Rezept ist das Backen in der Alufolie, denn so trocknet der Kürbis weniger aus, und seine Verwendung des Bratensafts. Aromatisch ein i-Tüpfelchen. Katharina

ORIGINALREZEPT: Kürbissalat mit Birnen und Haselnüssen
Für 4 Personen

Eds Tipp
Was ich an diesem Salat besonders liebe, ist die faszinierende Kombination von Aromen – süß, sauer, bitter und nussig. Verwenden Sie unbedingt reife Birnen bester Qualität und achten Sie darauf, dass der Kürbis gut durchgegart ist.

Zutaten
2 reife Birnen
Saft von 1 Zitrone
1 ganzer Butternut-Kürbis (oder anderer Speisekürbis)
Salz
4 frische Thymianzweige
4 Knoblauchzehen, ungeschält
6 EL Olivenöl
200 g Cheddar
50 g gehackte Haselnüsse
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung
1. Backofen auf 180 °C (Gas Stufe 4) vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen.
Birnen vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft beträufeln und kurz mischen.

2. Kürbis der Länge nach halbieren und entkernen. Kürbishälften in je drei Spalten schneiden, auf das Backblech setzen und mit einer kräftigen Prise Salz würzen. Thymianzweige waschen und Blättchen vom Stiel zupfen. Knoblauchzehen und Thymianblättchen zufügen, mit 2 EL Olivenöl beträufeln und gut mischen. Mit Alufolie bedecken, zum Verschließen die Folie an den Rändern zusammendrücken und einklappen. Mischung ca. 40–50 Minuten im Ofen backen.

3. Käse würfeln und mit Haselnüssen in einer Schüssel mischen. Kürbismischung aus dem Ofen nehmen, Alufolie entfernen und abkühlen lassen.

4. Zitronensaft aus der Schüssel mit den Birnen in eine zweite Schüssel umgießen und für das Dressing beiseite stellen. Gebratene Knoblauchzehen schälen und in den Zitronensaft geben. Bratensaft vom Kürbis unter den Zitronensaft mischen, restliches Öl unterrühren. 2 EL Wasser zum Dressing rühren und mit 1 Prise Pfeffer abschmecken. Fruchtfleisch aus den Kürbisstücken lösen, in Würfel schneiden und zur Haselnuss-Käse- Mischung geben. Salat auf vier Teller verteilen und mit dem Dressing beträufeln.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Januar 2011