Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | May 1, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Donna Hay: Brokkoli mit Halloumi, Salbei und karamellisiertem Lauch

Rezept von Donna Hay: Brokkoli mit Halloumi, Salbei und karamellisiertem Lauch

Life In Balance – Frische, leichte
Rezepte für gesunden Genuss
Donna Hay
Fotos Chris Court, William Meppem
AT Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

So haben wir Brokkoli noch nicht gegessen! Das Ergebnis sieht wirklich spektakulär aus, ist dabei aber in der Zubereitung gar nicht kompliziert (auch wenn es dennoch angenehmer ist, beim Befüllen der Brokkoliköpfe zu zweit zu arbeiten). Prima als leichtes Abendessen unter der Woche. Sabine

ORIGINALREZEPT von Donna Hay: Brokkoli mit Halloumi, Salbei und karamellisiertem Lauch
Für 4 Portionen

Zutaten für den karamellisierten Lauch
2 EL Olivenöl
30 g Butter
3 Stangen Lauch, weißer Teil
1 EL Thymianblätter
4 EL Apfelessig
1 El Reismalzsirup (nach Belieben durch braunen Zucker ersetzen)
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für den Brokkoli
1l Hühner- oder Gemüsebrühe
1½ l Wasser
4 kleine Brokkoliköpfe, grobe Stielenden entfernt
300 g Halloumi, in Scheiben geschnitten
12 Zweige Salbei
Olivenöl zum Beträufeln
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
1. Für den karamellisierten Lauch Öl und Butter in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Den Lauch und den Thymian unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten weich dünsten. Essig, Reismalzsirup, Salz und Pfeffer einrühren und den Lauch 5 Minuten karamellisieren lassen; beiseitestellen.

2. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Brühe und Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Darin den Brokkoli 4-5 Minuten knapp weich garen, abgießen und abtropfen lassen. Den Brokkoli auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. In jeden Brokkolikopf 3 Schlitze schneiden und in diese den karamellisierten Lauch, Halloumi und Salbei füllen. Mit Öl beträufeln, salzen, pfeffern und im Ofen 10 Minuten goldbraun schmoren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Februar 2017