Rezept: Poires tapées, in Wein eingelegt

Rezept: Poires tapées, in Wein eingelegt

Von Dietmar Adam

Poires tapées, geklopfte Birnen – noch nie gehört, oder? Ich muss zugeben, dass mir diese Spezialität auch erst bei unserer letzten Reise an die Loire aufgefallen ist. Verführt und geführt hat uns ein kleines Schild, das uns den Weg zu dem possierlichen „Musé de la Poire Tapée“ im kleinen Ort Rivarennes wies, wo wir – Wunder wie – sogar in den Genuss einer deutschsprachigen Führung kamen.

Wir erfuhren, dass dieses sonderbare regionale Produkt beinahe ausgestorben wäre und nur dank der Privatinitiative einiger Enthusiasten wiederbelebt wurde. Vor hundert Jahren hingegen waren die Poires tapées ein Exportschlager weltweit, naja zumindest in Nordeuropa.

Wie der Name schon andeutet ist die Herstellung gediegen. Bref: geschälte ganze Birnen werden in einem Holzofen bei unterschiedlichen Temperaturen und in zwei Schüben gedörrt und anschließend mit einem speziellen Holzwerkzeug geklopft...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt Zeitpass kaufen!

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte.

Dich erwarten 3700 Seiten über Kochbücher und ihre Rezepte:

  • Wöchentlich Neues für Homecooks für zuhause und unterwegs
  • Unabhängige Rezensionen auf Basis nachgekochter Rezepte
  • Tipps zu den aufregendsten Neuerscheinungen der Saison
  • Spannende Interviews mit Kochbuch-Autoren
  • Köstliche und erprobte Kochbuch-Rezepte im Original
  • Sonntäglicher Newsletter mit Rezeptideen für die Woche
  • Frei von Anzeigen und Advertorials

Valentinas-Kochbuch.de ist seit 2007 DIE unabhängige Website für Kochbuch-Liebhaber. Probiere sie aus.

Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Veröffentlicht im Dezember 2012

Meistgelesen

Themen A-Z