Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Über 4.700 Beiträge erwarten Dich: kuratiert & wärmstens empfohlen.

Read, cook, enjoy!
Katharina Höhnk

Rezept von Diana Henry: Saigon-Crêpes

Food from Plenty – Good food made from the plentiful, the seasonal and the leftovers, Diana Henry, Fotos: Jonathan Lovekin, Mitchell Beazley (2010)

Crêpes haben mich sechsjährig dazu gebracht, Französisch zu sprechen. Meine Eltern drückten mir das Geld in die Hand und flüsterten mir den weisen Elternsatz ins Ohr: „Wenn Du einen möchtest, dann kaufe ihn Dir selber.“ Das Verlangen war zu groß nach den knusprig-süßen Teigteilchen, ich überwand dafür meine Schüchternheit. Heute würde ich sogar mein Glück auf Vietnamesisch versuchen. Das gilt vor allem für diese Variante. Diana Henry hat sie in ihrem grandiosen Buch noch verfeinert. In den Teig kommen Kokoscreme (keinesfalls Kokosmilch), Reismehl, Kurkuma und Frühlingszwiebeln. Sie serviert ihre Saigon-Crêpes mit frischem Koriander, Fleisch und Garnelen. Wow! Katharina | Mehr Rezepte für Pfannkuchen

ORIGINAREZEPT

von Diana Henry: Saigon-Crêpes
Für 4-6 Portionen

Jetzt weiterlesen!

Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Alles ist kostenlos. Für das Rezept-Archiv benötigst Du einen Zeitpass.

Ab nur 2,08 €/Monat hast Du

  1. Zugriff auf über 3.200 Rezepte und täglich Neues
  2. Kuratiert, getestet und wärmstens empfohlen
  3. Mit persönlicher Merkliste sowie werbefrei und datensparsam

Read, cook, enjoy!

Jetzt Zeitpass wählen

Veröffentlicht im Juli 2011

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9