Rezept von den Scharl-Schwestern: Graumohnkuchen mit Preiselbeeren

Rezept von den Scharl-Schwestern: Graumohnkuchen mit Preiselbeeren

Guerilla Bakery – Zuckerorgasmus
Isabel, Sarah und Vanessa Scharl
Edel Books (2016)
Mehr über den Verlag

Der Kuchen wird superdunkel und trotzdem ist die Mohnmenge nicht zu viel. Gepaart mit Birnenwürfeln und Preiselbeeren kommt ein köstlicher Kuchen auf den Teller. Graumohn ist übrigens eine Spezialität aus dem Waldviertel in Österreich. Mit einem höheren Fettgehalt soll er noch intensiver schmecken. Auch mit „schnödem“ Blaumohn war der Kuchen absolut fein. Maria

ORIGINALREZEPT von Isabel, Sarah und Vanessa Scharl: Graumohnkuchen mit Preiselbeeren und Birne

Zutaten
4 mittelgroße Birnen, in kleinen Würfeln
170 g Kristallzucker + 90 g Zucker für die Birnen
1 Zimtstange
1 Prise Kurkuma
Saft von ½ Zitrone
190 g Mehl
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
3 Eier (L)
160 ml Pflanzenöl (z. B. Raps- oder Sonnenblumenöl)
160 g Graumohn
160 g Preiselbeermarmelade
Staubzucker zum Bestäuben

Zubereitung
1. Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Springform (26 cm) buttern und mehlen.

2. Gewürfelte Birnen mit wenig Wasser, Zucker, Zimtstange, Prise Kurkuma und Saft einer ½ Zitrone in einem Topf weich kochen. Zimtstange herausnehmen, Früchte grob mit einer Gabel oder Stampfer zerkleinern und auskühlen lassen.

3. Mehl, Prise Salz und Backpulver gemeinsam sieben und beiseitestellen. 3 Eier mit Zucker cremig schlagen. Langsam und unter ständigem Rühren das Öl einfließen lassen. Mehlmischung in mehreren Schritten unterheben. Graumohn, Preiselbeermarmelade und die eingekochten Birnenstücke ebenfalls dazugeben und vorsichtig verrühren. Am besten mit einem Kochlöffel/Holzlöffel.

4. Den Teig in die Form füllen. Im Backrohr ca. 45-50 Minuten backen. Wenn nötig, den Kuchen nach der Hälfte der Backzeit abdecken. Auskühlen lassen. Kuchen mit Staubzucker bestreuen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im November 2016

Meistgelesen

Themen A-Z