Rezept von Daniel Grothues: Räucherlachs-Apfel-Tarte mit Dill

Rezept von Daniel Grothues: Räucherlachs-Apfel-Tarte mit Dill

Tartes, Quiches & mehr –
40 süße und herzhafte Rezepte
Daniel Grothues
Fotos Stefanie Hiekmann
Autorenfoto Susanne Schmaus
Edition Michael Fischer (2017)

Lachs geht immer – nach 200 Gramm, der Hälfte der angegebenen Menge, habe ich die Segel gestrichen –, mehr war beim besten Willen nicht unterzubringen. Hat auch so gereicht: Das Gesamtergebnis schmeckt prima – mal rauchig-pikant, mal duftig nach Limette, mal knackig dank Apfel und Schalotten. Nur beim Salzen vorsichtig sein – der Lachs steuert einiges bei! Charlotte

ORIGINALREZEPT von Daniel Grothues: Räucherlachs-Apfel-Tarte mit Dill
Für 1 Springform mit 26 cm Ø

Zutaten
300 g Weizenmehl (Type 550)
1 TL Salz
1 TL getrocknete Dillspitzen
130 g kalte Butter
1 Eigelb (M)

Zutaten für den Belag
400 g Räucherlachs
1 Bio-Limette
200 g Äpfel (z. B. Boskop)
1 Bund Kerbel
1 Bund Dill
2 Schalotten
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
300 g Crème fraîche
2 Eier (M)

Außerdem
500 g Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung
1. Für den Teig das Mehl mit Salz, Dillspitzen, Butter in Stückchen und Eigelb in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell den Teig nachwürzen. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig kurz durchkneten und auf Backpapier etwa 3 mm dick ausrollen. Den Teig samt Backpapier in eine Springform geben und einen etwa 3 cm hohen Rand hochziehen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Backpapier in der Größe der Form belegen.

3. Die Hülsenfrüchte daraufgeben und den Tarteboden im Backofen (untere Schiene) 10 Minuten backen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und den Boden weitere 5 Minuten backen. Den Tarteboden aus dem Backofen nehmen und zunächst beiseitestellen.

4. Inzwischen den Räucherlachs in etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Die Limette waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Äpfel schälen. Dann mit einem Sparschäler rundherum in lange Streifen schälen oder schneiden und mit Limettensaft und -schale in einer Schüssel vermengen. Kerbel und Dill waschen, trocken tupfen und die Blättchen fein hacken. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Mit den Kräutern unter die Apfelstreifen mischen. Die Mischung salzen und pfeffern.

5. Crème fraîche mit Eiern verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse auf dem Tarteboden verteilen. Die Apfelmischung daraufgeben und leicht in die Frischkäsemasse drücken. Die Tarte im Backofen (mittlere Schiene) bei 200 °C in 35 Minuten goldbraun backen. Danach aus dem Ofen nehmen und die Räucherlachsstreifen darauf verteilen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im November 2017

Meistgelesen

Themen A-Z