Rezept von Cornelia Schinharl: Crème caramel

Rezept von Cornelia Schinharl: Crème caramel

Gut gekocht von Cornelia Schinharl
Fotos  Alexander Walter, Kosmos Verlag (2010)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

“Das Rezept ist (fast) perfekt, (fast) alles stimmt”, schrieb Kochbuchtesterin Dorothea zu dem Dessert aus der Rezeptsammlung gut gekocht!. “Die Mengen sind gut, exakt für 6 Portionen, ganz einfach zu machen, schmeckt prima, sieht gut aus.” Anders als in dem u. a. Originalrezept empfiehlt sie allerdings den flüssigen Karamell nicht in die Förmchen zu löffeln, sondern zu gießen. Denn der Karamell wird schnell fest, da ist flottes Handeln gefragt. Sehr hilfreich! Danke Dorothea! Katharina

ORIGINALREZEPT: Crème caramel
Zutaten für 6 Portionen
Zeitbedarf: 30 Minuten + 45 Minuten Garen

Diese feine Creme kommt nie aus der Mode. Zart und cremig und mit dem würzigen Karamell serviert, ist sie immer ein würdiger Abschluss eines edlen Menüs.

Zutaten

150 g Zucker
1 Vanilleschote
¼ l Milch
250 g Sahne
3 Eier (Größe M)
2 Eigelb

Besonderes Werkzeug: 6 hitzefeste Förmchen (je ca. 200 ml Inhalt)

Zubereitung

1. 100 g Zucker in einem Topf zu Karamell schmelzen lassen (>a). Karamell auf die Förmchen verteilen, dabei in jedes Förmchen so viel Karamell löffeln, dass der Förmchenboden davon bedeckt ist.

2. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark auskratzen und mit der Milch und der Sahne gründlich verrühren, dann den übrigen Zucker, die Eier und die Eigelbe bei niedriger Stufe so vorsichtig unterrühren, dass sich kein Schaum bildet. Die Mischung langsam und vorsichtig in die Förmchen auf den Karamell gießen.

3. Den Backofen auf 150 °C (Ober- und Unterhitze; Umluft 130 °C) vorheizen. Die Förmchen nebeneinander in eine feuerfeste Form stellen und so viel kochendheißes Wasser angießen, dass die Förmchen etwa zur Hälfte im Wasser stehen.

4. Creme im Ofen (unten) ca. 45 Minuten garen, bis sie fest ist (>b). Aus dem Ofen nehmen und in den Förmchen abkühlen lassen. Dann die Crème caramel jeweils auf Teller stürzen (>c) und servieren.

Das ist wirklich wichtig

Caramela) KARAMELL ZUBEREITEN
Dafür 100 g Zucker in einen Topf füllen und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, bis er goldbraun ist. Rühren Sie dabei nicht um! Haben Sie Geduld, bis der Zucker erst schmilzt und dann goldbraun wird. Und behalten Sie den Zucker immer im Blick, er brennt leicht an.

b) GARPROBE
Mit dem Finger vorsichtig auf die Creme drücken. Ist sie fest, ist die Crème caramel fertig. Dann die Creme aus dem Wasserbad nehmen und in den Förmchen abkühlen lassen.

c) STÜRZEN
Die Creme mit einem Messer vom Rand der Förmchen lösen. Einen
Teller umgedreht auf das Förmchen legen. Beides zusammen mit Schwung umdrehen. Falls sich die Crème nicht gleich aus dem Förmchen löst, Teller und Förmchen leicht schütteln.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im August 2010

Meistgelesen

Themen A-Z