Rezept von Claudio Del Principe: Patate maritate

Rezept von Claudio Del Principe: Patate maritate

Al forno – Alles aus dem Ofen. Unkompliziert.
Überraschend. Unwiderstehlich gut.
Claudio Del Principe
Fotos: Lucian Hunziker
AT Verlag (2018)
Mehr über den Verlag

Das Gericht Patate maritate – »verheiratete Kartoffeln«  – ist die italienische Variante eines Kartoffelauflaufs. Die Zutatenliste fällt mit Petersilie und Pecorino puristischer aus, aber hier beweist die Stiefel-Küche aufs Neue ihr Können: simpel und köstlich. Julia | Mehr Rezepte für Kartoffeln

ORIGINALREZEPT von Claudio Del Principe: Patate maritate

Zutaten
1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln, in dünne Scheiben geschnitten
Olivenöl extra vergine
8–12 EL Semmelbrösel
4 Knoblauchzehen, fein geschnitten
1 Bund glatte Petersilie, fein geschnitten
Pecorino (ersatzweise Parmesan), gerieben
feines Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Die Kartoffelscheiben in einer S...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Oktober 2019

Meistgelesen

Themen A-Z