Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | June 28, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Claudio Del Principe: Frittierte Fleischbällchen

Rezept von Claudio Del Principe: Frittierte Fleischbällchen

Ein Sommer wie damals – Italien.
Unvergessliche Rezepte, Musik und Amore
Claudio Del Principe
Brandstätter Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Fleischbällchen gehen immer, oder? Diese hier sind innen durch eine gepresste Kartoffel und vielleicht auch die kleingehackte Mortadella ganz soft, und außen durch das Pannieren und Frittieren ganz knusprig. Christiane

ORIGINALREZEPT von Claudio Del Principe: Frittierte Fleischbällchen (Polpette croccanti)

Diese knusprigen Fleischbällchen mit dem unglaublich weichen, geschmackvollen Inneren sind ein beliebtes cicheto in der Trattoria »Cà d’Oro alla Vedova« in Venedig. Während ich am Tresen bei einer òmbra ein paar davon verdrückte und mit dem Besitzer plauderte, hat er mir das Rezept dafür verraten. Das macht er vermutlich 328 Mal pro Tag, wenn er von anderen Touristen danach gefragt wird. Oder doch nicht? Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Resultat!

Zutaten
1 mittelgroße Kartoffel
feines Meersalz
1 Knoblauchzehe
1 kleines Bund glatte Petersilie
50 g Mortadella
2 Eier
50 g Parmesan
500 g Rinderhackfleisch
ca. 2 EL Semmelbrösel plus Semmelbrösel zum Rollen
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl oder Schweineschmalz zum Frittieren

Zubereitung
1. Kartoffel waschen und ungeschält in Salzwasser zugedeckt weichkochen (15–20 Minuten). Etwas auskühlen lassen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken

2. Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Mortadella kleinschneiden. Eier aufschlagen und salzen. Parmesan reiben.

3. Hackfleisch mit allen Zutaten in eine Schüssel geben, pfeffern und mit 2 EL Semmelbröseln gut vermischen. Das Brät sollte kompakt und leicht feucht sein (falls es zu feucht scheint, mehr Semmelbrösel dazugeben).

4. Mit nassen Händen Kugeln von 4 cm Durchmesser formen. Durch Semmelbrösel rollen und in heißem Öl oder Schweineschmalz knusprig ausbacken (die Fleischbällchen sollten den Topfboden nicht berühren). Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm oder kalt servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Juni 2017