Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | August 23, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Claudio Del Principe: Focaccia mit Zucchiniblüten

Rezept von Claudio Del Principe: Focaccia mit Zucchiniblüten

Ein Sommer wie damals – Italien.
Unvergessliche Rezepte, Musik und Amore
Claudio Del Principe
Brandstätter Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Hier heißt es, die Saison zu nutzen. Denn diese Focaccia ist wirklich lecker. Gebacken werden die Blüten irgendwie fruchtig und gar nicht trocken, wie ich zunächst befürchtet hatte. Christiane

ORIGINALREZEPT von Claudio Del Principe: Focaccia mit Zucchiniblüten (Foccacia con fiori di zucchine)

Wer keine Mutterhefe hat, kann auch mit Frischhefe eine wunderbar fluffige Focaccia mit feinem Zucchiniblütenaroma backen.

Zutaten
20 g Frischhefe
1 Prise Zucker
500 g italienisches Weizenmehl Type 00 (ersatzweise Mehl Type 405)
3 EL Olivenöl extra vergine plus Öl für das Blech und zum Beträufeln
10 g feines Meersalz
Mehl zum Arbeiten
12 Zucchiniblüten
grobes Meersalz zum Bestreuen

Zubereitung
1. Hefe und Zucker in 100 ml lauwarmem Wasser auflösen und 10 Minuten starten lassen. So viel vom Mehl dazugeben, dass man einen weichen Vorteig hat. Diesen zugedeckt 1 Stunde an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen.

2. Restliches Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. In der Mitte eine Mulde formen. Mit dem Vorteig, Olivenöl, 225 ml Wasser (falls nötig, nach und nach mehr) und dem Salz vermischen. Zu einem weichen, homogenen Teig kneten. In einer bemehlten Schüssel mit einem Geschirrtuch abgedeckt 2 Stunden an einem warmen, zugfreien Ort aufs Doppelte aufgehen lassen.

3. Zucchiniblüten vorsichtig waschen und trockenschütteln. Teig
auf einem eingeölten Backblech mit den Fingerspitzen 2 cm hoch ausformen. Großzügig mit Wasser bepinseln und 30 Minuten ruhen lassen. Ofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

4. Zucchiniblüten in den Teig drücken, mit Wasser bepinseln, alles großzügig mit Olivenöl beträufeln und mit grobem Meersalz bestreuen. Pizza 20 bis 30 Minuten goldgelb backen. Sofort servieren oder auch ausgekühlt genießen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Juni 2017