Rezept von Claudia Roden: Megadarra – Braune Linsen und Reis

Rezept von Claudia Roden: Megadarra – Braune Linsen und Reis

Das Buch der Jüdischen Küche
Eine Odyssee von Samarkand nach New York
Claudia Roden, Mandelbaum Verlag (2012)
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld

Ich liebe diese Reisvariante; Reis, Linsen und Zwiebeln hat man immer im Haus. Man kann das Gericht als Beilage zu Gemüse oder Fleischgerichten servieren oder solo. Nur mit gutem Jogurt drapiert und Salat macht das Gericht auch etwas her. Viele Zwiebeln werden goldbraun angebraten und karamellisiert, die Hälfte kommt in den Reis und die Linsen, der Rest oben drauf – einfach köstlich. Heike

Rezept: Megadarra - Braune Linsen und Reis
4-6 Portionen

In Syrien hieß das Gericht mudardara, doch für uns in Ägypten war es megadarra. Mit Joghurt als Beilage war es stets Teil des traditionellen jüdischen milchigen Menüs an Donnerstagabenden. An Samstagen aß man es kalt. Die Zwiebelmenge in diesem Rezept mag groß erscheinen – doch wenn die Zwieb...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Januar 2013

Meistgelesen

Themen A-Z