Rezept von Clare Lattin & Tom Hill: Tintenfisch & Pimientos de Padrón

Rezept von Clare Lattin & Tom Hill: Tintenfisch & Pimientos de Padrón

Koch doch einfach! Minimale Zutaten, maximaler Geschmack. Rezepte aus dem Londoner Restaurant Ducksoup
Clare Lattin & Tom Hill, Fotos: Kristin Peters
Knesebeck Verlag (2017)

Unglaublich köstlich und sehr edel und dabei lässig zuzubereiten – ein Joker für besondere Anlässe! Ein kleiner Wermutstropfen: Das Rezept verlangt ein ganzes Kilo Pimientos für nur zwei Personen – die Hälfte davon wird benötigt, um 300 ml Olivenöl zu aromatisieren. Dieser Materialeinsatz erscheint mir unverhältnismäßig. Als um Werktreue bemühte Testerin habe ich es dann doch ausprobiert und für okay befunden, würde es aber nicht noch einmal machen. Das Rezept kommt auch bestens mit schlichtem, gutem Olivenöl aus. Katja

ORIGINALREZEPT von Clare Lattin & Tom Hill: Tintenfisch & Pimientos de Padrón
Für 4 Personen

Dieses Gericht haben Rory und ich in einem Restaurant namens »Pluto« in Kopenhagen gegessen. Dort gibt es eine riesige Auswahl an Naturweinen. Wir tranken einen Aligoté mit dem schönen Namen Love and Pif, dazu aßen wir frittierten Thunfisch und Pimientos de Padrón. Das Öl wurde mit den Paprikaschoten aromatisiert und hatte eine herrlich grüne Farbe, einfach und köstlich.

Zutaten
1 kg Pimientos de Padrón (kleine grüne Paprikaschoten aus Spanien)
300 ml Olivenöl
4 mittelgroße Tintenfische, kochfertig (den Fischhändler darum bitten)
2 unbehandelte Zitronen
grobes Meersalz

Zubereitung
1. Mit der Zubereitung der Pimientos de Padrón beginnen. Die oberen Enden von 500 g Paprikas entfernen, die Schoten mit dem Olivenöl in einen Topf geben. Anschließend in der Küchenmaschine pürieren. Bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten erwärmen und dann abkühlen lassen. In ein feines Sieb geben, das Öl sollte natürlich abtropfen können. Das dauert etwa 30 Minuten.

2. Unterdessen die Tintenfische aufschneiden, die flachen Rechtecke leicht angeschrägt in je 3 Teile schneiden.

3. Zum Frittieren eine große Pfanne erhitzen, bis sie raucht. Die Tintenfischstücke mit Öl und Meersalz einreiben und mit den Tentakeln portionsweise etwa 2 Minuten auf jeder Seite goldbraun anbraten. Gegebenenfalls die Hitze etwas reduzieren, damit der Fisch nicht verbrennt. Beiseitestellen. In der gleichen Pfanne die restlichen Paprika mit einer guten Prise grobem Meersalz bei mittlerer Hitze anbraten. Sobald sie Blasen werfen, den Tintenfisch dazugeben.

4. Zum Servieren den Tintenfisch und die Paprika auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten. Mit dem aromatisierten Öl und dem Saft von 1 Zitrone übergießen. Die zweite Zitrone vierteln und zwischen den Fisch und das Gemüse legen. Mit 1 Prise Salz abschmecken.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Mai 2018

Meistgelesen

Themen A-Z