Rezept von Cinead McTernan: Karottenpesto

Rezept von Cinead McTernan: Karottenpesto

Der essbare Garten in einem Topf
Köstliche Rezepte – zusammen
gepflanzt, zusammen gekocht
Cinead Mcternan
Fotos Jason Ingram
Illustrationen Becky Clarke
AT Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Auch hier eine echte Überraschung. Köstlich! Die Möhre gehört ja in jeden Garten und wenn sie nicht direkt aus der Erde in den Mund meiner Kinder wandert, kann sie auch für ein Pesto verwendet werden. Dieses hier schmeckt ausgezeichnet. Man sollte die Karotten erst klein hacken, dann abwarten und abtupfen, weil die Mischung sonst zu feucht wird. Etwas mehr Käse hilft auch. Patricia

ORIGINALREZEPT von Cinead McTernan: Karottenpesto
Für 4-6 Portionen

Zutaten
8 Karotten, geschält, fein gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
75 g Mandeln
Saft von ½ Zitrone
75 g Parmesan, zerkleinert
Schnittlauch oder Sprossen zum Garnieren
1 Handvoll Kapuzinerkresseblüten

Zubereitung
1. Den Ofen auf 185 Grad vorheizen.

2. Karotten und Knoblauch in eine Auflaufform geben, mit dem Olivenöl beträufeln, würzen und im Ofen etwa 15 Minuten garen. Abkühlen lassen.

3. Karotten, Mandeln, Zitronensaft und Parmesan im Blitzhacker oder Mixer fein pürieren.

4. Sofort servieren oder mit einer Schicht Olivenöl begießen und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

5. Zum Servieren den Pesto mit Schnittlauch oder Sprossen garnieren und mit Kapuzinerkresseblüten verzieren. Dazu ein knuspriges Brot reichen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2017

Meistgelesen

Themen A-Z