Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | September 22, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Christophe Felder: Mousse Rosalba

Rezept von Christophe Felder: Mousse Rosalba

Chocolat. 200 Rezepte mit Schokolade
Christophe Felder, Fotos Michel Langot
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Christian Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

Eine intensives Erlebnis weisser Schokolade und Rosenaromas. Auf Letzteres kann man trotz Namensgebung auch verzichten. Heraus kommt ein Dessert, das Es-bleibt-nichts-übrig garantiert. Das Rezept scheint knapp bemessen (6 Personen), aber die Idee ist eben nur eine winzige Portion für jeden – sie hat es in sich. Nicht dass es heißt, das Dessert sei zu mächtig. Katharina

ORIGINALREZEPT von Christophe Felder: Mousse Rosalba
Für 6 Personen
Zubereitung: 40 Minuten

Tipp
Sahne lässt sich besonders gut in einer vorgekühlten Schüssel steif schlagen. Wer nicht rechtzeitig daran gedacht hat, die Schüssel ins Gefrierfach zu stellen, setzt sie ganz einfach auf Eiswürfel.

Zutaten für die weiße Schokoladenmousse
250 + 100 ml flüssige Schlagsahne
200 g weiße Schokolade
20 g Rosensirup
1 Tropfen Rosenaroma

Zutaten für die Chantilly-Sahne
250 ml flüssige Schlagsahne
50 g Rosensirup
1 TL flüssiges Vanillearoma

Zutaten für die Fertigstellung
100 g Erdbeeren
50 g Himbeeren
50 g Brombeeren
100 g weiße Schokoladenspäne (s.u.)

Material
1 Spritzbeutel

Zubereitung der weißen Schokoladenmousse
1. 250 ml Sahne in eine Schüssel gießen, die in einer größeren Schüssel mit Eiswürfeln steht. Die Sahne mit einem Schneebesen aufschlagen, zunächst langsam, dann immer schneller, bis sie ihr Volumen verdoppelt hat und am Schneebesen haften bleibt.

2. Die Schokolade mit einem Messer oder im Mixer fein hacken. In einem Topf die restlichen 100 ml Sahne und den Rosensirup zum Kochen bringen.

3. Die aromatisierte Sahne in zwei Portionen über die gehackte Schokolade gießen, dabei ständig mit einem Spatel rühren, bis eine homogene Konsistenz erreicht ist. Das Rosenaroma hinzufügen.
Sobald die Schokoladenmischung fast abgekühlt ist, die geschlagene Sahne mit einem Teigschaber behutsam unterheben. Die Mousse kalt stellen.

Zubereitung der Chantilly-Sahne
Die Sahne in eine Schüssel gießen, die in einer größeren Schüssel mit Eiswürfeln steht. Zunächst langsam schlagen. Wenn sie steif zu werden beginnt, den Rosensirup und das Vanillearoma dazugeben. Weiterschlagen, bis die Sahne steif ist und am Schneebesen haften bleibt. Kalt stellen.

Fertigstellung
Die Schokoladenmousse in Dessertkelche füllen, einige Beeren in die Mitte legen, die restliche Mousse mithilfe eines Spritzbeutels aufdressieren, dann die Chantilly-Sahne 2 cm dick aufspritzen. Mit den restlichen Beeren und weißen Schokoladenspänen dekorieren.

ORIGINALREZEPT von Christophe Felder: Camilles weiße Schokospäne
Zubereitung: 10 Minuten

Tipp
Weiße Schokolade ist schwieriger zu bearbeiten als dunkle, denn sie reagiert schneller auf Wärme. Falls nötig, die Tafel zwischendurch kurz zurück in den Kühlschrank legen, damit sie wieder etwas fester wird.

Zutaten
1 Tafel weiße Schokolade

Zubereitung
1. Die Schokolade 60 Minuten in den Kühlschrank legen, anschließend ein paar Minuten bei Raumtemperatur liegen lassen, damit sie außen etwas weicher wird, innen aber hart bleibt.

2. Die Tafel auf ein Tuch stellen und festhalten. Die dünne Klinge eines Filetiermessers mit leichtem Druck über die Längsseite von oben nach unten ziehen, um schöne Späne abzuschaben.

3. Falls das Messer zu tief eindringt oder die Schokolade klebrig wird, die Tafel kurz in den Kühlschrank legen. Falls die Schokolade bricht oder bröckelt, bei Raumtemperatur liegen lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz angenommen hat.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Mai 2015