Rezept von Christina Hubbeling: Zwiebelkuchen mit Rosmarin und Ziegenkäse

Rezept von Christina Hubbeling: Zwiebelkuchen mit Rosmarin und Ziegenkäse

Esprit de Campagne
Rezepte aus einem französischen Landhaus.

Christina Hubbeling, Fotos Juliette Chrétien
AT Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

Unbedingt ausprobieren, kann auch gut für Gäste vorbereitet werden. Ein grüner Salat, wie abgebildet, ist die optimale erfrischende Ergänzung dazu. Doris

ORIGINALREZEPT von Christina Hubbeling: Zwiebelkuchen mit Rosmarin und Ziegenkäse
Für 1 große Tarteform von 30 cm Durchmesser
Zubereitung: 15 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde
Gar- und Backzeit: 2 Stunden

Dieses Gericht hat Marty meinem Mann und mir aufgetischt, als wir im Herbst 2012 im Burgund waren. Als wir die Einfahrt hinauffuhren, stand auf dem Parkplatz ein Citrôen mit Zürcher Nummernschild. Den Besitzer des Autos trafen wir eine Stunde später im Gästesalon, wo Marty ein Feuer im Kamin gemacht hatte und seltsame Meeresschnecken servierte. Mein Mann erkannte ihn sofort. Es war ein ehemaliger Arbeitskollege. Marty hat uns dann alle drei zum Essen in seiner Küche eingeladen. Es wurde ein sehr vergnüglicher Abend. Wie klein die Welt doch ist.

Zutaten für den Teig
250 g Mehl
125 g Butter
½ TL Salz
Butter für die Form
Hülsenfrüchte zum Blindbacken (z. B. Bohnen)

Zutaten für den Belag
8 Zwiebeln (800 g)
25 g Butter
2–3 EL Olivenöl
2 EL Zucker
3 EL Rosmarin, getrocknet
Fleur de Sel, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Ziegenkäserolle (z. B. Bûche de chèvre)

Zubereitung
1. Für den Teigboden alle Zutaten zusammen mit 1 EL Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

2. Für den Belag die Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Butter und Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Zwiebeln hineingeben. Zucker und Rosmarin darüberstreuen und die Zwiebeln etwa 45 Minuten bei geschlossenem Deckel sanft schmoren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Tarteform mit Butter einfetten. Den Teig ausrollen, in die Tarteform geben und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Backpapier auf den Teig legen und Hülsenfrüchte darauf verteilen.

4. Den Teigboden im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten blind backen. Herausnehmen, das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernen. Die Zwiebelmasse sowie den in Scheiben geschnittenen Ziegenkäse auf dem Teigboden verteilen und den Kuchen circa 20 Minuten fertig backen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Dezember 2014

Meistgelesen

Themen A-Z