Rezept von Christiane Leesker: Spitzbuben und Butterplätzchen

Rezept von Christiane Leesker: Spitzbuben und Butterplätzchen

Weihnachtsbackstube
Leckeres aus der Landküche
Christiane Leesker, Vanessa Jansen
Hölker Verlag (2013)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Eines der landauf – landab bekannten Rezepte. Plätzchen ausstechen, aus der Hälfte der Menge Kreise oder, wie in meinem Fall, kleine Sterne, ausstechen, Marmelade drauf, zusammensetzen und mit reichlich Puderzucker bestäuben. Buttriger Klassiker. Geht immer. Sylvia

REZEPT: Spitzbuben und Butterplätzchen
 
Für Butterplätzchen weihnachtliche Formen aus dem Teig ausstechen, wie unten backen, abkühlen lassen und ggf. mit Zitronenguss (siehe Tipp) bestreichen.

Zutaten für den Teig
500 g Mehl
2 TL Backpulver
250 g kalte Butter
150 g Zucker
2 Eier

Außerdem
1 Glas Johannisbeergelee
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
1. Das Mehl mit dem Bachpulver mischen und mit Butter, Zucker und Eiern zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten kalt stellen. Dann den Teig auf der Arbeitsfläche 3 Millimeter dick ausrollen.

2. Für Spitzbuben runde Formen mit gewelltem Rand ausstechen. Aus der Hälfte der Menge außerdem kleine Kreise ausstechen. Die Plätzchen auf ein vorbereitetes Backblech legen und im 180 °C vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann die vollen Plätzchen dick mit Johannisbeergelee bestreichen und ein Plätzchen mit Loch daraufsetzen. Auf Backpapier legen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp
Für Zitronenguss den Saft von ½ Zitronen mit so viel Puderzucker verrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im November 2013

Meistgelesen

Themen A-Z