Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | September 23, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Byung-Hi & Byung-Soon Lim: Scharfe kalte Nudeln

Rezept von Byung-Hi & Byung-Soon Lim: Scharfe kalte Nudeln

Kimchi – Die Seele der koreanischen Küche
Byung-Hi & Byung-Soon Lim
Fotos Anna Kern
Fackelträger Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Auf die Idee, Nudeln mit einer Birne, einer Salatgurke und gekochten Eiern zu kombinieren, wäre ich mein Lebtag nicht gekommen. Aber was soll ich sagen, es schmeckt und wird nicht das letzte Mal auf unserem Speisezettel stehen. Diemar

ORIGINALREZEPT von Byung-Hi & Byung-Soon Lim: Bibim Myun – Scharfe kalte Nudeln
Für 2 Portionen

Dies ist eines der beliebtesten koreanischen Sommergerichte. Wenn Sie von einem anderen Rezept eingelegtes Gemüse übrig haben, z. B. vom Bibimbap, müssen Sie nur noch eine Gurke hinzufügen. Oder Sie schneiden, wie bei einem Nudelsalat, knackiges rohes Gemüse hinein. Zu Nudelgerichten wird in der Regel kein Reis serviert, außer bei Chapchae (Glasnudelsalat), das oft als Beilage fungiert.

Zutaten
1 Birne
½ Salatgurke
2 Eier
250 g Naeng-Myun-Nudeln (koreanische Buchweizennudeln)
3 EL Kochujang (koreanische Chilipaste)
1 TL Branntweinessig (12 %)
2 EL Zucker
1 EL Sesamöl
1 EL gehackte Frühlingszwiebeln
1 TL frisch gepresster Knoblauch
1 TL Sesamsamen zum Bestreuen

Zubereitung
1. Die Birne schälen und in Streifen, die Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Die Eier hart kochen, pellen und halbieren.

2. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

3. Alle Zutaten außer den Eiern und Sesamsamen gut vermischen. Die halbierten Eier zum Schluss auflegen. Die Sesamsamen rösten und über das Gericht streuen. Evtl. etwas Kimchi dazu servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Juli 2017