Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Über 4.700 Beiträge erwarten Dich: kuratiert & wärmstens empfohlen.

Read, cook, enjoy!
Katharina Höhnk

Rezept von Byung-Hi & Byung-Soon Lim: Hobak Kimchi

Kimchi – Die Seele der koreanischen Küche, Byung-Hi & Byung-Soon Lim, Fotos Anna Kern, Fackelträger Verlag (2016)

Das klassische Kimchi wird mit Chinakohl zubereitet. Tatsächlich gibt es aber viele Arten und Techniken für die scharfe koreanische Einlegetechnik. Dieses Rezept verwendet Kürbis passend zum Herbst. Es ist einfach in der Herstellung und hat uns gut geschmeckt. Es lässt sich vorzüglich mit Reis kombinieren, aber auch mit Nudeln, vor allem asiatischen, etwa Buchweizennudeln. Die Autorinnen erklären, worauf es bei der Zubereitung ankommt: "Ein gutes Kimchi hat einen ausgeglichenen Salzgehalt, daher ist es wichtig, das jeweilige Gemüse nach dem Einsalzen zu kosten. Das feste Kürbisfleisch nimmt Salz anders auf als beispielsweise Gurken, es muss also gut abgeschmeckt werden. Schmeckt es sehr salzig, muss es so lange mehrmals gründlich abgespült werden, bis es nur noch leicht salzig schmeckt. Erscheint der Salzgehalt gerade richtig, haben Sie wahrscheinlich zu wenig Salz genommen. Gleichen Sie den Salzgehalt dann später entweder durch Vermindern oder Erhöhen der Salzmenge in der Kimchi-Paste aus." Dietmar | Weitere Rezepte für Kimchi

ORIGINALREZEPT

von Byung-Hi & Byung-Soon Lim: Hobak Kimchi – Kimchi aus Kürbisfleisch
Für ein 5-Liter-Gefäß

Jetzt weiterlesen!

Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Alles ist kostenlos, für das Rezept-Archiv benötigst Du einen Zeitpass.

Ab nur 2,08 €/Monat hast Du:

  1. Zugriff auf über 3.200 Rezepte und täglich Neues
  2. kuratiert, getestet und wärmstens empfohlen
  3. werbefrei, datensparsam mit persönlicher Merkliste

Read, cook, enjoy!

Jetzt Zeitpass wählen

Veröffentlicht im Dezember 2016

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9