Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Bettina Matthaei: Avocado-Erbsen-Salat mit Reisbällchen & Miso-Dressing

Salate zum Sattessen, Bettina Matthaei, Fotos Maria Grossmann & Monika Schürle, Illustrationen Claudia Lieb, Gräfe und Unzer (2016)

Ein Wort? Herrlich! Der Avocado-Erbsen-Salat ist herrlich grün, herrlich aromatisch dank Miso, Minze, Petersilie und Dill, herrlich sättigend dank des Gemüses und Reis. Wieso ist das Dressing aus hellem (!) Miso auf dem Foto so dunkel? Keine Ahnung – egal! Charlotte

ORIGINALREZEPT

von Bettina Matthaei: Avocado-Erbsen-Salat mit Reisbällchen und Miso-Dressing
Für 2 Personen
50 Min. Zubereitung + 25 Min. Ausquellen (Reis) + 15 Min. Marinieren

Tipp

Das Miso-Dressing passt auch zu Chicorée, rohem Knollensellerie, Staudensellerie, Gurken oder Zucchini, rohem und gegarten Spargel und zu Austernpilzen und Champignons.

Zutaten für den Salat
100 g Klebreis (ersatzweise Sushi-Reis)
Salz
½ TL Schwarzkümmel
2 EL geschälte Sesamsamen
2 EL Rapsöl
300 g TK-Erbsen
1 kleine Salatgurke (ca. 300 g)
Kräutersalz
frisch gemahlener grüner Pfeffer
je 3-4 Stängel Minze, Dill und glatte Petersilie
1 große reife Avocado

Zutaten für das Miso-Dressing
15 g weißes Miso
2 EL Reisessig
2 TL Agavensirup
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung
1. Für die Bällchen den Klebreis in ein Sieb abgießen und kalt abbrausen, bis das Wasser klar ist. In einem Topf mit ca. 250 ml Wasser (oder nach Packungsangabe) und 1 Prise Salz aufkochen und ca. 1 Min. offen kochen lassen. Reis vom Herd nehmen und zugedeckt 20-25 Min. quellen, dann abkühlen lassen und den Schwarzkümmel untermischen.

2. Aus dem Reis 6-8 Bällchen formen und im Sesam wälzen. Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Die Bällchen darin in ca. 5 Min. rundum goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.

3. Für das Miso-Dressing erst das weiße Miso mit dem Reisessig verrühren, dann den Agavensirup, Salz und Pfeffer mit dem Schneebesen untermischen.

4. Die tiefgekühlten Erbsen in wenig Salzwasser (nach Packungsangabe) aufkochen und zugedeckt ca. 4 Min. dünsten. In ein Sieb abgießen, eiskalt abbrausen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.

5. Die Gurke schälen, längs halbieren und mit einem kleinen Löffel entkernen. Die Gurkenhälften längs in Streifen schneiden, dann quer in Stückchen. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und unter die Erbsen mischen. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Die Blättchen und Spitzen abzupfen und bis auf einen kleinen Rest grob hacken. Die gehackten Kräuter unter den Salat mischen.

6. Die Avocado halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen und würfeln, nach Belieben auch einen kleinen Teil zum Garnieren in Spalten schneiden. Avocadowürfel und -spalten sofort mit dem Miso-Dressing mischen. Die Würfel unter den Salat heben und alles ca. 15 Min. durchziehen lassen, dabei öfter umrühren. Vor dem Servieren die Reisbällchen und evtl. die Avocadospalten auf dem Salat verteilen. Alles mit den restlichen Kräuterblättchen bestreuen.

Veröffentlicht im Juli 2016

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9