Rezept von Bernhard Gahm: Schweinebauch gepökelt und gegart

Rezept von Bernhard Gahm: Schweinebauch gepökelt und gegart

Fleisch pökeln und räuchern: Von Schinken bis Spareribs
Bernhard Gahm, Fotos Fridhelm Volk, Ulmer Verlag (2011)

Die Beschreibung hat keine Fragen offen gelassen. Alles prima, nach 10 Tagen roch es immer noch frisch und kam zum Garen in siedendes Salzwasser. Es war wunderbar zart und innen auch noch rosa. Und weil es ein guter Schweinebauch war, war er ordentlich fett. Dorothée
ORIGINALREZEPT: Schweinebauch gepökelt und gegart
Hier werden der Schweinebauch oder Teilstücke davon verwendet. Der Bauch sollte dabei nicht zu dünn sein, da er sonst beim Räuchern und Reifen völlig vertrocknet. Beim Bauch können die Rippen im Fleisch verbleiben. Später sind diese Rippen aber ein Hindernis. In der Regel werden entweder die Rippen ausgelöst, wobei der Knorpel aber im Fleisch verbleiben sollte, da sonst häufig ein Fleischlappen am Bauch weghängt. Nachteil bei ...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im März 2012

Meistgelesen

Themen A-Z