Rezept von Bernd Siefert: Mohntorte mit Kirsch- und Zitronensahne

Rezept von Bernd Siefert: Mohntorte mit Kirsch- und Zitronensahne

vegan und süß – Die besten veganen
Kuchen, Torten, Desserts und Cookies
Bernd Siefert
Fotos Matthias Hoffmann
Matthaes Verlag (2015)

Das Ergebnis der Torte sieht tatsächlich genauso spektakulär aus wie auf dem Foto im Buch und mundet auch den Nicht-Veganern vorzüglich. Allein: die Zubereitungszeit ist enorm und sollte sich jede/r durch rechtzeitiges, ausführliches Studieren der Anleitung klarmachen… Sabine

ORIGINALREZEPT von Bernd Siefert: Mohntorte mit Kirsch- und Zitronensahne
Für eine Springform (ø 24 cm )
Backzeit: 35 Minuten Plus 4 Stunden Kühlzeit

Zutaten für den Mohnboden
220 g Weizenmehl Type 405
50 g frisch gemahlener Mohn
1 Prise Salz
2 TL Weinsteinbackpulver
1 Vanilleschote
Abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
4 EL Mohnöl
110 g Zucker
240 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Zutaten für die Kirschsahne
½ Vanilleschote
220 g Sauerkirschen (TK), püriert
Abgeriebene Schale und Saft von einer halben Bio-Zitrone
40 g Kakaobutter
100 g Puderzucker
1 TL Guarkernmehl
200 ml Kokossahne

Zutaten für die Zitronensahne
Saft und abgeriebene Schale von zwei Bio-Zitronen
2 TL Agar-Agar-Pulver
80 g Puderzucker
400 g Seidentofu
200 ml Kokossahne

Zutaten für das Kirschgelee
1 Vanilleschote
250 g Sauerkirschen (TK), püriert
Abgeriebene Schale und Saft von einer halben Bio-Zitrone
100 g Zucker
1 g Agar-Agar-Pulver
Geschlagene Kokossahne (zum Garnieren)
Mohnbrösel (zum Garnieren)

Zubereitung
1. Eine Springform einfetten und mehlen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

2. Für den Mohnboden Mehl mit Mohn, Salz und Backpulver mischen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauslösen. Das Vanillemark zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer glatten Flüssigkeit mixen und diese dann unter die Mehlmischung rühren. In die Springform gießen und gleichmäßig darin verteilen. Bei 175 °C ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Sobald der Boden ausgekühlt ist, zwei gleich dicke gerade Scheiben schneiden. Dabei den Rand abschneiden und zum Bestreuen zerbröseln. Den ersten Tortenboden in eine größere Springform geben und mit einem Tortenring umstellen.

3. Für die Kirschsahne die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauslösen. Dann 2 Esslöffel Sauerkirschpüree mit der Zitronenschale und der Vanille kurz aufkochen, die Kakaobutter darin auflösen und nach und nach das restliche Kirschpüree unterrühren. Den Puderzucker mit dem Guarkernmehl versieben, die Kokossahne unterrühren und steif schlagen. Diese Schlagsahne unter die noch lauwarme Kirschmasse heben. Die Kirschsahne sofort auf dem ersten Boden verteilen und mit dem zweiten Boden bedecken.

4. Für die Zitronensahne den Zitronensaft mit dem Agar-Agar mischen und aufkochen. Dann den Puderzucker und die Zitronenschale zugeben und erneut für ca. 1 Minute kochen. Den Tofu fein pürieren und nach und nach unter die noch heiße Agar-Agar-Masse rühren. Die Kokossahne steif schlagen und unterheben, dann die Masse sofort auf den zweiten Tortenboden füllen und gleichmäßig verteilen. Die Torte für 4 Stunden kühl stellen.

5. Für das Kirschgelee zuerst die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauslösen. Sauerkirschpüree mit Zitronensaft und Schale mischen, dann Zucker, Vanillemark und Agar-Agar ebenfalls mischen. Beides vermischen und ca. 1 Minute aufkochen. Dann auf mindestens 40 °C abkühlen lassen und auf der Torte verteilen. Durch die Kälte der Torte geliert das Kirschgelee. Die Torte vorsichtig aus der Form lösen und den Rand mit etwas geschlagener Kokossahne einstreichen und mit Kuchenbröseln garnieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Oktober 2015

Meistgelesen

Themen A-Z