Rezept von Bart van Olphen: Sardinenhappen mit Bohnenpüree & Basilikumöl

Rezept von Bart van Olphen: Sardinenhappen mit Bohnenpüree & Basilikumöl

Frisch aus der Dose – 50 Rezepte
und Geschichten vom Fisch
Bart van Olphen,
Fotos Jaap van Rijn
Neuer Umschau Buchverlag (2016)
Mehr über den Verlag

Toll, was man mit Ölsardinen alles anstellen kann. Pürierte weiße Bohnen aus der Dose, getrocknete Tomaten, ein paar Cracker, für den Geschmack Basilikum und Limettensaft, viel mehr braucht es nicht für ein fixes Abendessen oder eine Vorspeise. Dietmar

ORIGINALREZEPT von Bart van Olphen: Sardinenhappen mit Bohnenpüree & Basilikumöl
Für 4 Personen

Zutaten
10 Basilikumblätter zzgl. mehr zum Garnieren
50 ml Olivenöl, zzgl. 3 EL
1 Spritzer Limettensaft
250 g weiße Bohnen aus der Dose, abgetropft
1 EL Mayonnaise
10 getrocknete Tomaten, fein gehackt
2 Dosen Sardinen in Wasser oder Olivenöl (je 120 g), abgetropft
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
dünne Cracker zum Servieren
grobes Meersalz zum Garnieren

Zubereitung
1. Für das Basilikumöl die Basilikumblätter mit 50 ml Öl und etwas Salz und Pfeffer in einem Mörser zermahlen. Das Basilikumöl mit dem Limettensaft abschmecken.

2. Die Bohnen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen. Dann die Bohnen mit Mayonnaise und 3 EL Olivenöl mit dem Stabmixer pürieren. Die getrockneten Tomaten unter das Püree heben und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die Sardinen in Stücke schneiden und auf den Crackern verteilen. Das Bohnenpüree auf den Sardinen verteilen. Alles mit Basilikumöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen. Zuletzt mit ein paar zerzupften Basilikumblättern garnieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Mai 2017

Meistgelesen

Themen A-Z