Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | May 25, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Bart van Olphen: Kochbananen mit Krebsfleisch & Mangochutney

Rezept von Bart van Olphen: Kochbananen mit Krebsfleisch & Mangochutney

Frisch aus der Dose – 50 Rezepte
und Geschichten vom Fisch
Bart van Olphen,
Fotos Jaap van Rijn
Neuer Umschau Buchverlag (2016)
Mehr über den Verlag

Normalerweise bin ich nicht so der Fan von Frittierrezepten. Aber in einer kleinen Pfanne braucht man nicht allzu viel Öl, das anschließend gefiltert weiterverwendet werden kann. Derart schnell zubereitet hat man ein feines, kleines exotisches Gericht, das bei uns gut angekommen ist. Dietmar

ORIGINALREZEPT von Bart van Olphen: Kochbananen mit Krebsfleisch & Mangochutney
Für 4 Personen

Tipp
Statt Krebsfleisch kann man auch Räuchermakrele, geräucherte Muscheln oder Räucherhering verwenden.

Zutaten
1 Dose Krebsfleisch (170 g), abgetropft
1 EL Mayonnaise
1 Spritzer Limettensaft
Sonnenblumenöl zum Frittieren
1 Kochbanane, in dünne Scheiben geschnitten
1 EL Mehl, gesiebt
1 Glas Mangochutney
Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten
Cayennepfeffer zum Garnieren
Röstzwiebeln zum Garnieren

Zubereitung
1. Krebsfleisch, Mayonnaise und Limettensaft verrühren. Sonnenblumenöl in einer Frittierpfanne auf 170 °C erhitzen.

2. Die Bananenscheiben mit Mehl bestäuben, dann im Öl knusprig und goldbraun frittieren (etwa 1 Minute). Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. 1 TL Mangochutney auf jede Scheibe geben. Das Krebsfleisch auf dem Mangochutney verteilen. Die Scheiben mit Schnittlauch, Cayennepfeffer und Röstzwiebeln garnieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Mai 2017