Rezept von aus Pacific Food: Auberginen-Ananas-Salat mit Kokos

Rezept von aus Pacific Food: Auberginen-Ananas-Salat mit Kokos

Pacific Food – Das Reisekochbuch rund um den Pazifik.
Heidi Köster & Claus Hiltner
Fotos: Silvio Knezevic
Gräfe und Unzer Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Köstlicher Salat aus frischer Ananas, weich geschmorter Aubergine und knackiger Gurke von der Insel Yap. Wir probierten ihn zum Huli-Huli-Hähnchen, er passt bestimmt auch perfekt zu gegrilltem Huhn. Simone

ORIGINALREZEPT von Heidi Köster & Claus Hiltner: Auberginen-Ananas-Salat mit Kokos
Für 4 Personen als Vorspeise
Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Garzeit: ca. 20 Min.
Ruhezeit: ca. 1 Std.

Es ist auf Yap auch heute noch üblich, dass Frauen nur von der Taille abwärts bekleidet sind. Nicht nur beim Einkaufen, auch im Restaurant treffen wir daher immer wieder auf barbusige Frauen. Die Oberschenkel öffentlich zu zeigen gilt dagegen als anstößig, und zwar für Frauen wie für Männer. Letztere tragen meistens aus Blättern geflochtene Taschen unter dem Oberarm, in denen sie alles mitführen, was sie brauchen – vor allem Betelnüsse. Die sind in Mikronesien das Rauschmittel der Wahl; unschwer zu erkennen an den rotbraun verfärbten Zähnen. Wir konzentrieren uns allerdings lieber auf die harmloseren Hochgefühle, die gutes Essen wie dieser leichte, frische Salat auslösen kann.

Zutaten
1 frische rote Chilischote
10 g Ingwer
4 EL Limettensaft
2 EL helle Sojasauce
1 TL brauner Zucker
Salz
Pfeffer
1 kleine Aubergine
3 EL Öl
¼ Ananas (ca. 350 g)
1 kleine Schalotte
1 Mini-Salatgurke
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL frisch geriebene Kokosnuss (ersatzweise Kokosraspel)
¼ Bund Koriandergrün

Zubereitung
1. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Beides mit Limettensaft, Sojasauce und Zucker zu einem Dressing verrühren, salzen und pfeffern.

2. Die Aubergine waschen und in kleine Würfel schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Aubergine darin bei mittlerer Hitze 2–3 Min. anbraten, dann zugedeckt in 15–20 Min. weich schmoren. Etwas abkühlen lassen.

3. In der Zwischenzeit die Ananas schälen, vom Strunk befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke in 1 EL Öl bei mittlerer Hitze in 3–4 Min. goldbraun anbraten. Die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. In einer Schüssel Aubergine, Ananas und Schalotte mit dem Dressing mischen und abgedeckt ca. 1 Std. bei Zimmertemperatur ziehen lassen, dabei zwischendurch umrühren.

4. Die Gurke schälen, längs halbieren, die Samen mit einem Teelöffel herauskratzen und die Gurke würfeln. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und erst längs in Streifen, dann quer in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die geriebene Kokosnuss in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken. Alle vorbereiteten Zutaten unter das Auberginengemüse heben und den Salat sofort servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2018

Meistgelesen

Themen A-Z