Rezept aus Gunpowder: Tandoori-Bio-Huhn

Rezept aus Gunpowder: Tandoori-Bio-Huhn

Gunpowder – Die moderne indische Küche
Harneet Baweja, Devina Seth, Nirmal Save
Foto: Katharina Höhnk
Ars Vivendi Verlag (2019)

Das Tandoori-Huhn nach einem Rezept aus dem Kochbuch Gunpowder ist saftig, aromatisch und zart – so darf Hähnchen jederzeit schmecken. Und sogar ohne Holzkohlegrill gibt es mit den frischen Kräutern bei 220 Grad ein kräftiges Grillrauch-Aroma mit kleinen schwarzen Verkohlungen. Mein Tipp: Die Haut habe ich für die Marinade nicht ganz entfernt, sondern nur eingeritzt und angehoben. Klappte wunderbar. Katja | Mehr Rezepte für indische Küche

ORIGINALREZEPT von Harneet Baweja, Devina Seth & Nirmal Save: Tandoori-Bio-Huhn
Für 4 Personen

Tipp: Raita
Dazu schmeckt sehr gut Bhurani-Raita aus 250 ml Joghurt, 1/4 TL gemahlenen Kreuzkümmel, 3 Knoblauchzehen, 1 EL frischen Koriander. Für die Zubereitung alle Zutaten pürieren und (optional) ...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im März 2020

Meistgelesen

Themen A-Z