Rezept von Antonio Esposito: Torrone Halbgefrorenes

Rezept von Antonio Esposito: Torrone Halbgefrorenes

Mein Italien – Meine Küche
Antonio Esposito, Fotos Michael Wissing, AT Verlag
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten, aber von verführerischer Eleganz. Am besten gleich die doppelte Menge machen, damit es auch für zwei Gäste reicht oder für wen auch immer. Dietmar

ORIGINALREZEPT: Torrone Halbgefrorenes
Für 4 Personen

Zutaten
50 g Torrone (Honignougat)
50 g Bitterkuvertüre
2 Eier
1 EL Grappa
30 g Zucker
100 ml Sahne (Rahm)

Zubereitung

1. Das Torrone und die Bitterkuvertüre fein raspeln.

2. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Grappa verrühren und die Torrone-Schokoladen-Raspel dazugeben. Die Sahne fest schlagen. Dann die Eiweiße mit dem Zucker in einer anderen Schüssel steif schlagen. Erst die Sahne, dann das steife Eiweiß vorsichtig unter die Masse heben. Die Masse in eine Parfaitform füllen und etwa 8 Stunden gefrieren lassen.

Tipp
Dieses Halbgefrorene schmeckt sehr gut auf Schokoladensauce. Mit frischen Früchten oder einfach nur mit gerösteten Haslenüssen servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2013

Meistgelesen

Themen A-Z