Rezept von Antonio Esposito: Kaninchenkeulen

Rezept von Antonio Esposito: Kaninchenkeulen

Mein Italien – Meine Küche
Antonio Esposito, Fotos Michael Wissing, AT Verlag
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Wer nach Abwechslung sucht bei Fleischspeisen, sollte vielleicht mal Kaninchen probieren. Dieses Rezept macht relativ wenig Arbeit und viel her. Wer keinen Lardo di Collonata findet, kann auch mit normalem Speck ein sehr feines Ergebnis erzielen. Dietmar

ORIGINALREZEPT: Geschmorte Kaninchenkeulen – Cosciotto Di coniglio al Forno
Für 4 Personen

Lardo die Colonnato ist ein schneeweißer Speck, der in Mamortrögen reift. Er hat einen delikaten Geruch, leicht salzig und doch süßlich erinnert er auf der Zunge an Walnüsse. Er ist lange Zeit in Vergessenheit geraten und erlebt jetzt eine Renaissance. Ich verwende ihn gern, weil er überraschend vielseitig ist und sich auch mit anderem Fleisch verträgt.

Zutaten
4 Kaninchenkeulen
Salz und P...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 7 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im April 2013

Meistgelesen

Themen A-Z