Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Antonio Carluccio und Gennaro Contaldo: Zuccotto di panettone

Trattoria-Küche von Antonio Carluccio + Gennaro Contaldo
Fotos Chris Terry, Dorling Kindersley Verlag (2012)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

„Panettone stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert und wurde damals von den Armen aus überschüssigem Brotteig und was immer sie für Trockenfrüchte zur Hand hatten gebacken. Nach dem 1. Weltkrieg griffen Süßwarenhersteller die Idee auf und so gelangte der Früchtekuchen zu weltweitem Ruhm. Zuccotto, ein Dessert aus dem Norden, wird gewöhnlich aus einfachem Biskuit zubereitet, in der Weihnachtszeit aber eine willkommene Möglichkeit, verbliebenen Panettone zu verwerten.“, erklären die Autoren Antonio Carluccio und Gennaro Contaldo ihr Dessert. Panettone konnte ich bisher nie etwas abgewinnen, allenfalls den fantasievollen Verpackungen. Dass man damit aber kreativ umgehen kann, zeigt dieses Rezept. Festlich und sehr lecker. Dietmar | Mehr Rezept für italienische Desserts

ORIGINALREZEPT on Antonio Carluccio und Gennaro Contaldo: Zuccotto di panettone – Panettone, gefüllt mit Ricotta-Creme
Für 6 Personen

Zutaten
1 kg Ricotta
140 g Zucker
70 g kandierte Früchte, fein gehackt
40 g Mandelblättchen
50 g Schokoladentropfen
1 EL Kakaopulver, plus Kakao zum Bestäuben
600 g Panettone, 2 runde Scheiben abschneiden, den Rest senkrecht in 2,5 cm dicke Scheiben geschnitten
175 ml Vin santo

Zubereitung
1. In einer mittelgroßen Schüssel die Hälfte des Ricottas und die Hälfte des Zuckers cremig rühren. Jeweils die Hälfte der kandierten Früchte, der Mandelblättchen und der Schokotropfen gleichmäßig unterziehen und beiseitestellen. In einer weiteren Schüssel den restlichen Ricotta und Zucker mit dem Kakaopulver cremig rühren. Die andere Hälfte der kandierten Früchte, Mandeln und Schokotropfen unterziehen und
beiseitestellen.

2. Eine Puddingschüssel oder eine andere geeignete Form von 15 cm Durchmesser mit Frischhaltefolie auslegen, einen großzügigen Rand überhängen lassen. Die Form mit den Panettone-Scheiben auskleiden und diese mithilfe eines Pinsels mit etwa drei Viertel des Vin Santo tränken. Die Schokoladen-Ricotta-Creme hineingeben – sie sollte die Form etwa zur Hälfte füllen. Eine runde Panettone-Scheibe einlegen, und mit ein wenig Vin Santo beträufeln. Die weiße Ricotta-Creme einfüllen, mit der zweiten Panettone-Scheibe bedecken und mit dem restlichen Vin Santo tränken. Mit der überhängenden Folie zudecken und beschweren (z. B . mit einem Teller und einem Paket Zucker darauf). Für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3. Den Zucotto von Gewicht und Folie befreien und auf einen Teller stürzen. Die Puddingform vorsichtig abziehen und die Folie ganz abziehen. Durch ein Sieb mit Kakaopulver bestäuben und servieren.

Veröffentlicht im Juli 2012

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9