Rezept von Antonio Carluccio und Gennaro Contaldo: Insalata di porcini

Rezept von Antonio Carluccio und Gennaro Contaldo: Insalata di porcini

Trattoria-Küche von Antonio Carluccio + Gennaro Contaldo
Fotos Chris Terry, Dorling Kindersley Verlag (2012)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Allein von dem Foto war ich so angetan, dass ich diese schnell vorbereitete Vorspeise unbedingt ausprobieren wollte. Wenn keine Steinpilze zu haben sind, kann man auf kleine, feste Champignons ausweichen oder die immer häufiger angebotenen hübschen Kräuterseitlinge nehmen. Wichtig ist, möglichst dünne Scheiben zu schneiden und beim Öl auf beste Qualität zu achten. Dietmar
ORIGINALREZEPT: Insalata di porcini – Steinpilzsalat
Für 4 Personen

Sobald im Frühsommer die Saison beginnt, essen die Italiener mit Begeisterung rohe Steinpilze. Für den Rohgenuss müssen sie sehr fest und relativ klein sein und dürfen nicht zu alt sein. Falls Sie keine Steinpilze bekommen, können Sie auch kleine, feste Champignons nehmen.

Zutaten
500 g frische Steinpilze
8 EL natives Olivenöl extra
Saft von 1½ Zitronen
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 EL fein gehackter Schnittknoblauch oder Schnittlauchröllchen

Zubereitung
Die Steinpilze sorgfältig abreiben und in ganz dünne Scheiben schneiden. Die Pilze auf einer Platte anrichten, zuerst mit dem Öl, dann mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Schnittknoblauch oder den Röllchen bestreuen und sofort servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2012

Meistgelesen

Themen A-Z