Rezept von Annette Sandner: Lotuswurzelsalat mit Shiitakepilzen

Rezept von Annette Sandner: Lotuswurzelsalat mit Shiitakepilzen

100 Gerichte, die du gekocht haben musst,
bevor du den Löffel abgibst
Annette Sandner
Christian Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Die Lotuswurzel fristet bei uns, selbst in asiatischen Restaurants, eher ein Schattendasein. Maximal als frittierte oder luftgetrocknete Deko findet man sie auf hübsch angerichteten Tellern, dabei lohnt es durchaus, die Wurzel der ansehnlichen Blumen als Salat zuzubereiten. Neben viel Vitamin C enthält sie diverse Nährstoffe. Die gesundheitliche Wirkung gegen Reizbarkeit bis Husten über Herzinfarkt bis Kopfschmerzen soll praktisch unerschöpflich sein. Umso besser, dass sie auch wirklich gut schmeckt, besonders als scharfer Salat mit Glasnudeln und Shiitake-Pilzen. Dieser Salat bereichert jeden Speiseplan – in vielerlei Hinsicht.

ORIGINALREZEPT: Lotuswurzelsalat mit Shiitakepilzen & Glasnudeln
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 35 Min.

Zutaten
2 frische Lotuswurzeln (je 15 cm Länge)
Salz
320 g Glasnudeln
2 Karotten
1 Chilischote
2 Knoblauchzehen
250 g Shiitakepilze
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL helle Sojasauce
2 EL Sesamöl
3 EL Limettensaft
1 EL Misopaste
¼ Bund Thaibasilikum

Zubereitung
1. Die Lotuswurzeln schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Salzwasser aufkochen und die Scheiben darin etwa 12 Minuten garen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

2. Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen, bis sie weich sind. Abgießen und ebenfalls mit kaltem Wasser abschrecken.

3. Die Karotten putzen und in dünne Streifen schneiden. Die Chili-Schote waschen, abtupfen, von Stielansatz und Samen befreien, in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Shiitakepilze putzen.

4. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Pilze darin 3–4 Minuten anbraten. Knoblauch und Karottenstreifen zugeben und darin anschwenken. Den Topf vom Herd ziehen, Chili, Sojasauce, Sesamöl, Limettensaft, Miso-Paste und 40 ml Wasser in die Pfanne geben und die Misopaste unter Rühren darin auflösen. Das Thai-Basilikum waschen, trockenschütteln und grob hacken.

5. Zum Servieren Glasnudeln, Lotuswurzeln und die Pilze mit dem Dressing aus der Pfanne vermengen. Anrichten und mit Thaibasilikum bestreuen.

Nachgekochte Rezepte

Veröffentlicht im Juli 2018

Meistgelesen

Themen A-Z