Rezept von Anne-Katrin Weber: Tarte aux pommes

Rezept von Anne-Katrin Weber: Tarte aux pommes

Meine fabelhafte Bistro-Küche
Anne-Katrin Weber
Fotos Wolfgang Schardt
GU (2014)
Mehr über den Verlag

Sehr schöner Klassiker, durch die Kombination von frisch gekochtem Apfelmus und Fruchtauflage sehr saftig. Isabel

ORIGINALREZEPT von Anne-Katrin Weber: Tarte aux pommes – Apfeltarte
Für 1 Tarteform (26 cm Ø)

Zubereitungszeit: ca. 1 Std.
Kühlzeit: ca. 30 Min.
Backzeit: ca. 50 Min.
Bei 10 Stücken pro Stück: ca. 310 kcal

Die Kombination aus knusprigem Mürbeteig und fruchtigem Belag liebe ich über alles! Kein Wunder also, dass diese Tarte zu einem unserer Familienklassiker geworden ist und uns schon viele sonntägliche Kaffee-und-Kuchen-Runden versüßt hat.

Zutaten für den Mürbeteig
200 g Weizenmehl (Type 550)
50 g Zucker
Meersalz
125 g kalte Butter
1 Eigelb (Größe M)

Zutaten für den Belag
1 kg säuerliche Äpfel (z. B. Cox orange)
75 g Butter
4–5 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
2 EL Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

Außerdem
Butter für die Form
Mehl zum Arbeiten
Backpapier und getrocknete Hülsenfrüchte zum Vorbacken

Zubereitung
1. Für den Mürbeteig das Mehl, den Zucker, 1 kräftige Prise Meersalz und die kalte Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben und mit den Fingern zu Streuseln verreiben. Das Eigelb und 1 EL eiskaltes Wasser dazugeben. Alles rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Tarteform einfetten. Den Teig auf wenig Mehl etwas größer als die Form ausrollen und vorsichtig hineinlegen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Backpapier und getrockneten Hülsenfrüchten belegen. Im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. vorbacken.

3. Inzwischen für den Belag die Äpfel schälen und entkernen. Die Hälfte der Äpfel klein schneiden und in einen Topf geben. 50 g Butter, 2 EL Zucker und 4 EL Wasser dazugeben. Alles aufkochen und in 5–10 Min. zu einem noch leicht stückigen Kompott kochen. Die übrigen Äpfel in dünne Spalten schneiden und sofort mit dem Zitronensaft beträufeln.

4. Die Tarteform aus dem Ofen nehmen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Das Apfelkompott auf dem Teigboden verstreichen und die Apfelscheiben rosettenförmig darauflegen. Die übrige Butter in Flöckchen darauf verteilen und den übrigen Zucker darüberstreuen. Die Tarte im Ofen (Mitte) weitere ca. 30 Min. backen, bis die Apfelspalten leicht bräunen. Tarte aus dem Ofen nehmen. Die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen und die heiße Tarte damit gleichmäßig bestreichen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Februar 2015

Meistgelesen

Themen A-Z