Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über Kochbücher, empfehlen Rezepte und sprechen mit Autor*innen.

Viel Freude!
Katharina Höhnk

Rezept von Anna Walz: Schwarzwälder-Kirsch-Torte vom Blech

Lieblingsblechkuchen
Anna Walz
Fotos: Mathias Neubauer
Gräfe und Unzer Verlag (2020)
Mehr über den Verlag

Das Rezept für Schwarzwälder-Kirsch-Torte vom Blech ist die herbeigesehnte Lösung für alle, die den Klassiker lieben, aber den Aufwand scheuen. Anna Walz, die Autorin, erklärt: „Mit Rührteig statt Biskuitboden und ohne den etwas verzwickten Aufbau der Torte ist der sonst deutlich aufwendigere Klassiker ruckzuck gemacht und gelingt einfach immer!“ Ich ergänze das Allerbeste: Der Kuchen kann dem aufwendigen Original das Wasser reichen. Ich werde ihn noch oft machen. Susanne | Mehr Rezepte für Blechkuchen

ORIGINALREZEPT von Anna Walz: Schwarzwälder-Kirsch-Torte vom Blech
Für 24 Stücke
55 Min. Zubereitung
25 Min. Backen
30 Min. Abkühlen
1 Std. Kühlen

Zutaten für den Rührteig
250 g weiche Butter
200 g Zucker
Salz
4 Eier (M)
300 g Mehl
40 g Kakaopulver
3 TL Backpulver
100 ml Milch

Zutaten für den Belag
2 Gläser Sauerkirschen (à 350 g Abtropfgewicht)
2 Pck. Vanillepuddingpulver
30 ml Kirschwasser (nach Belieben)
400 g Sahne
2 Pck. Sahnefestiger
80 g Zartbitterschokoladenraspel (nach Belieben)

Außerdem
1 Backblech (Innenmaße ca. 41 × 35 cm)
Butter für das Blech

Zubereitung
1. Backofen auf 180° vorheizen. Das Backblech fetten und mit Backpapier auslegen. Zimmerwarme Butter mit Zucker und 1 Prise Salz in 8 Min. cremig aufschlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Mehl-Mix und Milch abwechselnd unter den Teig rühren. Teig auf das Backpapier geben und sehr glatt sowie gleichmäßig bis zum Rand des Bleches verstreichen. Im vorgeheizten Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen. Den fertigen Tortenboden etwa 30 Min. auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

2. Den Tortenboden vorsichtig vom Backpapier lösen und auf eine Kuchenplatte geben. Kirschen in ein Sieb abgießen, den Saft dabei auffangen. Etwas Saft mit dem Vanillepuddingpulver verrühren, den Rest aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, das Puddingpulver in den Saft einrühren, dann alles nochmals aufkochen, bis die Mischung eindickt. Den Pudding vom Herd nehmen, Kirschen und nach Belieben Kirschwasser unterrühren und die noch heiße Masse gleichmäßig auf dem Tortenboden verstreichen.

3. Sahne mit Sahnefestiger steif schlagen und auf den abgekühlten Kirschen verstreichen. Nach Wunsch mit Schokoraspel bestreuen. Die Torte ca. 1 Std. kühl stellen.

Veröffentlicht im Februar 2021

1 Kommentare

  1. Manon

    Ich habe den Schwarzwälder Kirschkuchen gebacken, er war sehr lecker, ich habe die Menge an Schlagsahne um die Hälfte erhöht, da ich die Sahneschicht zu dünn fand…:)
    Nächstes Mal nehme ich auch ein halbes Glas mehr Kirschen und 40 ml. Kirsch…freu mich schon drauf!!!:)))

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9